Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Kinderwagen-Diebin wird mit List entlarvt
Lokales Brandenburg/Havel Kinderwagen-Diebin wird mit List entlarvt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 17.02.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Eine besonders dreiste Diebin ist der Polizei am Donnerstag im Stadtteil Hohenstücken auf den Leim gegangen. Die Beamten ließen sich eine besondere List einfallen, um die Frau dingfest zu machen.

Bereits am Mittwoch hatte eine 26-jährige Brandenburgerin ihren tags zuvor gestohlen gemeldeten Kinderwagen auf einer Internet-Verkaufsplattform wieder entdeckt und das bei der Polizei gemeldet. Die geschädigte Mutter und der zuständige Beamte heckten daraufhin einen trickreichen Plan aus, um die mutmaßliche Täterin zu entlarven.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft kontaktierte der Beamte die Anbieterin des Diebesgutes. Gemeinsam mit der geschädigten Mutter machte er sich am Donnerstag schließlich auf den Weg, um das Diebesgut mit vermeintlicher Kaufabsicht in Augenschein zu nehmen. Dabei gaben sich der Polizist und die junge Mutter als Paar aus, das einen Kinderwagen sucht.

Tatsächlich konnte die 26-Jährige vor Ort durch das Eingeben eines Zahlenschloss-Codes belegen, dass es sich bei dem Kinderwagen um ihr Eigentum handelt. Die Anbieterin des Gefährts hatte zuvor angegeben, den Code „vergessen“ zu haben.

Als der Polizeibeamte sich schließlich zu erkennen gab und die Verkäuferin mit dem Diebstahl-Vorwurf konfrontierte, versuchte sie, die mit dem Kinderwagen Kasse machen wollte, sich mit abstrusen Erklärungen herauszureden.

Das nützte jedoch nichts: Sie hat nun eine Anzeige am Hals. Die bestohlene Mutter indes hat ihren Kinderwagen zurück.

Von Philip Rißling

Kaum war der Salon geöffnet, griff der Gauner zu. Die kurze Abwesenheit der Ladeninhaberin nutzte ein Dieb am Freitag aus, um sich die gefüllte Trinkgelddose in Form eines Froschkönigs von Kosmetikerin Katrin Muchow zu schnappen. Es war nicht der erste Diebstahl in ihrem Geschäft.

17.02.2017

Potsdam-Mittelmark geht es gut. Doch Kämmerer André Köppen warnt vor Euphorie. Er präsentiert in diesen Tagen den Fachausschüssen des Kreistages den Entwurf zum Doppelhaushalt 2017/18. Der 420-Millionen-Etat birgt Chancen und Risiken.

17.02.2017

Das Schöffengericht Potsdam hat am Donnerstag den früheren Vorstandsvorsitzenden der Brandenburger Autev Aktiengesellschaft wegen Steuerhinterziehung in vier Fällen zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt. Der etwa 130.000 Euro hohe Fiskusschaden trifft auch die Stadt, der beträchtliche Gewerbesteuereinnahmen entgangen sind.

19.02.2017
Anzeige