Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Kita-Politik: Die  Eltern sollen mitreden

Brandenburg/Havel Kita-Politik: Die  Eltern sollen mitreden

Die Stadtverordneten haben die Verwaltung einstimmig beauftragt, die Gründung eines Kita-Elternbeirates in Brandenburg/Havel vorzubereiten. In diesem Monat sollen die Einladungen für die Auftaktveranstaltung herausgehen, die Mitte November stattfinden soll. Unklar ist, ob auch Großeltern Mitglied werden können.

Voriger Artikel
Laufende Auswahl wird abgeblasen
Nächster Artikel
Eisenbahner-Chor besteht seit 95 Jahren

Ihre Eltern sollen künftig mitreden, wenn es um wichtige Entscheidungen über Kitas in Brandenburg geht.

Quelle: Jacqueline Steiner

Brandenburg/H. Die Stadtverordneten haben die Verwaltung einstimmig beauftragt, die Gründung eines Kita-Elternbeirates in Brandenburg/Havel vorzubereiten. In diesem Monat sollen die Einladungen für die Auftaktveranstaltung herausgehen, die Mitte November stattfinden soll. Unklar ist, ob auch Großeltern Mitglied werden können.

Alle Fraktionen der Brandenburger Stadtverordnetenversammlung wollen, dass Eltern beteiligt und eingebunden werden, wenn Diskussionen über Kindertagesstätten laufen und Entscheidungen getroffen werden. Deshalb soll ein Elternbeirat gegründet werden, so wie es das Kita-Gesetz seit August 2015 vorsieht. Danach können die Stadt als Jugendhilfeträger die Wahl des örtlichen Elternbeirats regeln.

Gerade im Hinblick auf die jüngsten Diskussionen zur Elternbeitragsordnung und mit Blick auf zukünftige Diskussionen im Kitabereich finden die Stadtverordneten die Vertretung und Einbindung der Eltern wichtig. Die inzwischen geänderte Beitragsordnung hatte in ihrer ersten Fassung für erheblichen Unmut unter Eltern geführt, von denen etliche mit einem Mal mehrere hundert Euro mehr als bisher zahlen sollten.

Noch nicht klar ist laut dem Sozialbeigeordneten Wolfgang Erlebach (Linke), wie groß der Beirat sein wird. Würden alle Brandenburger Kitas berücksichtigt, wären dort rund 50 Mütter und Väter vertreten. In der Diskussion um den Beirat gibt es auch Vorschläge, die Horte einzubeziehen und zu regeln, ob auch Großeltern zugelassen werden sollen.

Den Antrag, den Kita-Elternbeirat vorzubereiten, hatten fast alle Fraktionen gemeinsam eingebracht. Nur die AfD wurde nicht gefragt, ob sie mitmachen will, worüber sich die Drei-Mann-Fraktion ärgerte.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg