Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Kleingärten: General-Verhandlungen beginnen

Brandenburg an der Havel Kleingärten: General-Verhandlungen beginnen

Die Stadtverordneten in Brandenburg an der Havel haben die Verwaltung am Mittwoch damit beauftragt, Verhandlungen mit dem Kreisverband der Gartenfreunde aufzunehmen. Das Ziel: ein Generalpachtvertrag für 80 Gartensparten in der Stadt. Bisher hatte es an solch einer Vereinbarung Zweifel gegeben. CDU, Büfübu und Linke stimmten nun aber dafür.

Voriger Artikel
Vier Multicar schwimmen auf der Havel
Nächster Artikel
Pädophiler Fleischer wandert in den Knast


Quelle: picture alliance / dpa

Brandenburg/H. Die Stadtverordneten in Brandenburg an der Havel haben die Verwaltung am Mittwoch damit beauftragt, Verhandlungen mit dem Kreisverband der Gartenfreunde aufzunehmen. Das Ziel: ein Generalpachtvertrag für etwa 80 Gartensparten in der Stadt.

Die Fraktion Bürger für Bürger (Büfübü) hatte den Antrag gestellt, um eine Vereinfachung zu erreichen. Bisher bestehen etwa 80 Verträge der Stadt mit den einzelnen Gartensparten. Die Stadtverordneten folgten mit deutlicher Mehrheit dem Wunsch des Kreisverbandes, der bereits vor drei Jahren einen Vorstoß in diese Richtung unternommen hatte. Seinerzeit hatte Bürgermeister Steffen Scheller (CDU) Bedenken geäußert, weil bei einem Generalpachtvertrag der Kreisverband der Gartenfreunde der Verkehrssicherungspflicht nachkommen und sich um kaputte Wege und kranke Bäume kümmern müsste.

In der Sitzung am Mittwoch äußerte der Bürgermeister sich aus Sicht der Verwaltung positiv zu einem großen Vertrag für alle. Die Rechtsposition der Stadt würde sich nicht ändern und niemand würde übervorteilt.

Carsten Eichmüller äußerte für die SPD-Fraktion die Befürchtung, dass die Kosten unterm Strich höher werden könnten und rechtssichere Verträge aufgegeben würden. Die Büfübü-Fraktion sieht dafür keine Anhaltspunkte. Die Änderung liege im Interesse der Kleingärtner und ihres Kreisverbandes.

Der Antrag, dass nun Verhandlungen beginnen, fand eine große Mehrheit, getragen vor allem durch CDU, Büfübu und Linken-Fraktion.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg