Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Komplette Bootsmannschaft war betrunken
Lokales Brandenburg/Havel Komplette Bootsmannschaft war betrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 20.06.2016
Auch auf langsamen Hausbooten muss zumindest der Bootsführer nüchtern bleiben. Auf dem Silokanal war er das im Gegensatz zu den Menschen auf diesem Boot nicht. Quelle: Yorck Maecke
Anzeige
Brandenburg/H

Am Samstagnachmittag stellte die Wasserschutzpolizei gleich zwei Trunkenheitsfahrten auf dem Silokanal im Stadtgebiet Brandenburg fest. Beide Male hatten Sportbootführer mit Mietfahrzeugen zu viel Alkohol im Blut.

Der 25 Jahre alte Führer eines Hausfloßes brachte es zu einem Atemalkoholwert von 2,34 Promille. Im eingeleiteten Strafverfahren musste er eine Blutprobe auf der Polizeiinspektion abgeben. Da seine Mitfahrer an Bord ebenfalls absolut fahruntauglich waren, musste der Vermieter das Fahrzeug an Ort und Stelle übernehmen.

Das zweite Mietboot konnte durch ein nüchternes Besatzungsmitglied weiter geführt werden. Zuvor hatte sich der 40 Jahre alte Bootsführer mit 0,76 Promille einer Atemalkoholanalyse auf der Polizeiinspektion zu unterziehen. Im folgenden Ordnungswidrigkeitsverfahren muss er nun mit einer erheblichen Geldbuße rechnen.

Von Jürgen Lauterbach

In der Nacht zu Samstag hat Eselstute Susi im Tierpark Marzahne einem kerngesunden kleinen Hengst das Leben geschenkt. „Wir suchen nun Vorschläge, wie unser Nachwuchs heißen soll“, sagt Erlebnispark-Chef Michael Schweuneke. Wer eine Idee hat: In der Schlemmerstube am Streichelzoo steht zu diesem Zweck eine große Trommel.

20.06.2016

Von Bachstelzen und gelegentlichen Gewitterschauern begleitet, startete am Sonnabend ein weiteres ambitioniertes Unternehmen des Brandenburger Klostersommers. Das Event-Theaters um Hank Teufer präsentierte den Musical-Klassiker My fair Lady im Buhnenhaus in Brandenburg/Havel in der traditionell-schnörkellosen Regie von Sylvia Kuckoff.

20.06.2016

Boecke hat nur 85 Einwohner, fast ebenso viele Kühe besitzt Manfred Matthies, Ortsvorsteher und Vorsitzender des Heimatvereins in Personalunion. Zum 47. Mal hat er ein gemütliches Dorffest mit organisiert. Das klappt so gut, weil er immer verlässliche Mitstreiter hat.

19.06.2016
Anzeige