Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Laura Kowalski ist Azubi des Monats
Lokales Brandenburg/Havel Laura Kowalski ist Azubi des Monats
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 26.09.2017
Laura Kowalski liebt ihren Beruf. Quelle: Tobias Wagner
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Eigentlich wäre Laura Kowalski (19) am Dienstag gar nicht an ihrem Ausbildungsplatz im Salon Hair-Team erschienen. „Ich bin krankgeschrieben“, sagt die junge Frau. Mit einer kleinen Schwindelei hatte Monika Nowotny (66), Geschäftsführerin des Salons, die junge Brandenburgerin dann doch um 10 Uhr in das Geschäft Hair-Team in der Steinstraße gelockt. „Als Chefin darf man sich sowas ja mal erlauben“, sagt Nowotny. Im Salon wurde Kowalski nämlich die Auszeichnung „Azubi des Monats“ verliehen.

Übergeben wurde diese von Ralph Bührig, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam. Die Handwerkskammer ehrt seit 2014 monatlich einen Lehrling als Azubi des Monats in einer Marketingkampagne. Vorgeschlagen werden die Lehrlinge von ihren Ausbildungsbetrieben. Schließlich können die Betriebe am besten einschätzen, wer diese Auszeichnung verdient, sagt die Kammer.

Die junge Frau strahlte nach der Auszeichnung. Quelle: Tobias Wagner

„Vom ersten Tage an hat es Spaß gemacht, sie auszubilden und mit ihr zu arbeiten“, sagt Nowotny. „Ihre herzliche offene Art, ihre Neugier und ihre Liebe zum Handwerk machen sie zu einer wirklichen Ausnahme-Azubine“. Es war die erste Auszeichnung dieser Art im Salon von Nowotny, die seit 1978 Lehrlinge ausbildet und bis heute etwa 30 Azubis auf das Berufsleben vorbereitet hat.

Friseurhandwerk in die Wiege gelegt

Im Bezirk der Handwerkskammer Potsdam sind aktuell rund 500 freie Lehrstellen in 49 Ausbildungsberufen verzeichnet. Nowotny selbst habe nie Probleme gehabt, Nachwuchs zu finden. Für sie ist die junge Auszubildende ein „Glücksfall“. Doch nicht nur im Hair-Team in der Steinstraße beweist Kowalski ihre Fähigkeiten.

Sie arbeitete bereits innerhalb des Erasmus-Plus-Projekts sechs Wochen in einem Salon im spanischen Malaga, ist Klassensprecherin in der Berufsschule und diskutierte zum Jahresanfang entscheidend über Gestaltung und Inhalte der Imagekampagne für das Handwerk mit. Zudem tanzt sie in einer Tanzgruppe und ist eine feste Größe beim „Fashion Day“ in Brandenburg. Sie versorgt Models mit entsprechendem Makeup und Styling.

Das Friseurhandwerk wurde Kowalski gewissermaßen in die Wiege gelegt. Ihre Tante betreibt gemeinsam mit Kowalskis Mutter „Susannes Haarstudio“ in Brielow. Auch ihre Oma hat dort bereits gearbeitet. Die junge Frau zog es jedoch nach Brandenburg. „Mutter und Tochter an einem Arbeitsplatz funktionieren manchmal gar nicht so gut zusammen“, sagt Kowalski.

Was sie nach der Ausbildung plane ist für sie noch nicht klar. Ob sie im Hair-Team bleibt oder ob es sie in den Salon der Familie in Brielow zieht, ist noch ungewiss. „Erst muss ich die Gesellenprüfung im Juni nächsten Jahres bestehen, dann kann ich mich festlegen“, sagt Kowalski. Für Monika Nowotny ist die Sache klar: „Laura kann nach Abschluss der Lehre gerne weiterhin hier im Laden arbeiten, die Entscheidung liegt bei ihr.“

Von Tobias Wagner

So kann jeder Mensch einer Demenzerkrankung vorbeugen. Wertvolle Tipps gab es bei einem Informationstag im Lehniner Altenhilfezentrum. Anlass war der Weltalzheimertag. Manche Empfehlung ist eine echte Überraschung.

26.09.2017

Eine 69 Jahre alte Frau aus Brandenburg an der Havel hat großes Glück gehabt bei der jüngsten Ziehung der Aktion-Mensch-Lotterie. Die Lottoteilnehmerin aus der Havelstadt hat 100.000 Euro gewonnen, teilte Xenia Fischer von der Aktion Mensch an diesem Dienstag mit.

26.09.2017

Eltern sollten schon mit ihren halbjährigen Babys das erste Mal zum Zahnarzt gehen, sobald die Milchzähne kommen. Das sagt Gudrun Rojas vom Zahnärztlichen Dienst der Stadt Brandenburg. Elf Prozent der Dreijährigen haben unbehandelte Karies. Bei den Fünfjährigen sehe es noch düsterer aus, so Rojas.

26.09.2017
Anzeige