Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Lecker und lokal: Im Fonte gibt’s jetzt Craft-Bier
Lokales Brandenburg/Havel Lecker und lokal: Im Fonte gibt’s jetzt Craft-Bier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 23.02.2017
Rund zwei Dutzend Brandenburger kosteten am Mittwoch die vier Biersorten der Privatbrauerei Heymann im Fonte. Quelle: Norman Giese
Anzeige
Brandenburg/H

Ob Fräulein oder Herr Heymann, Onkel Rüdiger oder Meister Arthur – in der Fonte-Bar an der Jahrtausendbrücke stehen diese vier Biere der Brandenburger Privatbrauerei Heymann – Heymische Braukunst seit Mittwochabend auf der Getränkekarte. Neugierige Gäste konnten die verschiedenen Sorten im Rahmen einer Auftaktveranstaltung bei einer Verkostung probieren. Rund zwei Dutzend Brandenburger nutzten diese Gelegenheit. Neben vielen Herren hatten sich auch drei Damen unter die Bierverkoster gemischt.

Zu jedem seiner Biere gab Frank Heymann den Gästen einige Erläuterungen. Quelle: Norman Giese

„Ich finde es sehr schön, dass auch ein paar Frauen gekommen sind“, eröffnete Braumeister Frank Heymann und stellte mit dem Fräulein Heymann auch gleich das passende Bier vor. „Es ist ein helles, leichtes Ale mit einem Schuss Holunderblütensirup“, so der 41-Jährige. „Ein schönes Sommerbier“, stellte einer der Gäste fest, während ein anderer es der Kategorie „Frauenbier“ zuordnete.

Als nächstes wurde die Sorte Onkel Rüdiger serviert. „Ein klassisches Hefeweizen“, wie Heymann verrät. Es folgten außerdem ein kräftiges Ale mit röstigem Aroma namens Herr Heymann sowie das Irish Stout Meister Arthur. Die Resonanz fiel größtenteils positiv aus. „Sehr lecker, vom ersten bis zum letzten Bier“, urteilte etwa eine der drei Damen. „Das sollte man auf jeden Fall mal probieren“, empfahl derweil eine Herrengruppe am anderen Ende der Runde. Einem weiteren Gast waren die Kreationen von Frank Heymann hingegen nicht süffig genug: „Ich respektiere aber die handwerkliche Leistung und wünsche ihm weiterhin viel Erfolg.“

Seit Jahresbeginn wird im Gewölbekeller gebraut

Der Braumeister selbst sieht sich noch am Anfang. Zwar braue er bereits seit gut zweieinhalb Jahren, richtig loslegen konnte er aber erst, als er zu Jahresbeginn im Gewölbekeller des Ratskellers einzog und dort die passenden Räumlichkeiten für seine Brauerei fand. Sein Ziel ist indes klar. „Ich möchte ein lokales Bier in der Stadt etablieren“, sagt Heymann. Einen Direktverkauf gibt es bisher nicht, vielmehr möchte er seine Biere in Brandenburger Restaurants und Bars anbieten.

Vier Biersorten gehören derzeit zum Sortiment der Privatbrauerei Heymann aus Brandenburg an der Havel. Quelle: Norman Giese

Trinken kann man sie derzeit in der Werft, im Inspektorenhaus und nun eben auch im Fonte. „Bei uns gibt es alle vier Sorten“, sagt dessen Betreiber Patrick Palm. Er setzt auf regionale Kooperationen und schenkt in seiner Bar auch den Brandenburger Likör Papas Bester aus. Über die Heymische Braukunst freut er sich besonders: „Es ist mega cool, dass mal wieder Bier aus Brandenburg kommt.“

Von Norman Giese

Einen Kletterrollstuhl, eine Unterdruckpinnwand, die ohne Reißzwecken und Magneten auskommt, eine integrierte Heizung für Motorradreifen, Schneeketten für Fahrräder, eine Anti-Einschlafuhr – junge Brandenburger haben sich schon manches einfallen lassen für den Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“. Die Fortsetzung folgt nächste Woche.

23.02.2017

Wer wird nach Frank-Walter Steinmeier der neue Direktkandidat im Wahlkreis 60 in Brandenburg? Drei SPD-Politiker kämpfen darum. Die CDU hat bereits einen prominenten Kandidaten aufgestellt. Die Entscheidung bei der SPD fällt am 10. März. Wir stellen die drei Kandidaten vor.

23.02.2017

Um an die im vergangenen Jahr verstorbene MAZ-Mitarbeiterin Daniela „Ela“ Wagner zu erinnern, wird es am Samstag in Brandenburg an der Havel eine Benefiz-Veranstaltung geben. Auf der Bühne stehen werden dann die Bands Patchwork und The Rubix. Jetzt haben eine Facharztpraxis und ein Fußballverein aus Brandenburg 2250 Euro in den Benefiztopf gespendet.

22.02.2017
Anzeige