Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Lehniner Feuerwehr ist wieder im Dienst

Kreistag trauert um tote Kameraden Lehniner Feuerwehr ist wieder im Dienst

Während der Kreistag um die beiden ums Leben gekommenen Kameraden trauert, hat die Lehniner Feuerwehr wieder ihren Dienst aufgenommen. Auch Einsätze auf der Autobahn werden wieder gefahren. Erste Konsequenzen: Nach und nach bekommen alle Fahrzeuge Heckwarnfolien. Außerdem wird die Aufstellung von Einsatzfahrzeugen verändert.

Voriger Artikel
Haydn mit Schulter-Cello
Nächster Artikel
Liederladen: Auf Tour mit Maurenbrecher

Der Kreistag trauert um die beiden ums Leben gekommenden Feuerwehrleute aus Kloster Lehnin.

Quelle: Frank Bürstenbinder

Mittelmark. Landrat Wolfgang Blasig hat der Brandenburger Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Werder für die Absicherung der Autobahnabschnitte nach dem Unfalltod von zwei Kloster Lehniner Kameraden gedankt.

„Die schnelle und unbürokratische Unterstützung hat uns allen sehr geholfen“, sagte Blasig auf der jüngsten Kreistagssitzung. Zuvor hatten sich alle Abgeordneten zu einer Schweigeminute für die am 5. September auf der A 2 ums Leben gekommenen Feuerwehrleute von ihren Plätzen erhoben. Nach dem tragischen Ereignissen waren die Feuerwehren aus Brandenburg und Werder für ihre unter Schock stehenden Kollegen aus Kloster Lehnin und Golzow bei Einsätzen auf der Autobahn eingesprungen.

Feuerwehr wieder im Dienst

Inzwischen sind die normalen Zuständigkeiten wieder hergestellt. Die Lehniner Kameraden haben am diesen Montag um 8 Uhr wieder ihren Dienst angetreten. „Nach vielen Gesprächen unter den Führungskräften und Kameraden wird sich an den Einsatzstellen einiges in Sachen Aufstellung von Fahrzeugen ändern, um den Einsatzkräften die größtmögliche Sicherheit zu geben. Leider bleibt immer ein Maß an Restrisiko, dem wir uns, leider nun noch mehr bewusst sind“, teilte die Feuerwehr auf Facebook mit.

Nach und nach sollen alle Fahrzeuge mit Heckwarnfolie beklebt werden. Über die Ersatzbeschaffung eines neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges (HLF 20) gibt es noch keine Entscheidung. Die Gespräche zwischen dem Land und dem Landkreis, der Gemeinde Kloster Lehnin und der Lehniner Feuerwehr laufen noch. Das Feuerwehrauto war an einer Unfallstelle bei Netzen von einem heranrasenden Laster zerstört worden. Es begrub zwei Feuerwehrleute unter sich.

Lesen Sie hierzu auch:

Bundesweite Anteilnahme am Tod von Feuerwehrleuten

Tragödie auf der A2 weckt böse Erinnerungen

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

37e8f698-1560-11e8-badb-9de1240b9779
Babys aus Brandenburg/Havel und Umland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger in der Stadt Brandenburg und dem Umland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg