Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Lehniner Floßfest fällt erneut ins Wasser
Lokales Brandenburg/Havel Lehniner Floßfest fällt erneut ins Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 02.06.2016
Das Lehniner Floßfest war mehr als zehn Jahre lang eine Attraktion und buntes Fest am Klostersee. Quelle: Claudia Nack
Anzeige
Lehnin

Das zweite Jahr in Folge fällt das Lehniner Floßfest ins Wasser. Kay Schattenberg, Betreiber des Lehniner Strandbades, hat am Donnerstag das für den Sommer geplante Floßfest abgesagt. Bereits 2015 hatte es kein Floßfest gegeben, nachdem sich die Organisatoren Jürgen Back und René Weitzmann nach zwölf Jahren von ihrer ehrenamtlichen Aufgabe zurückgezogen hatten.

„Leider konnten wir trotz mehrerer Anfragen, Emails und in persönlichen Gesprächen seit Herbst 2015 nicht genügend Floßmannschaften für ein erfolgreiches Floßfest gewinnen“, sagte Schattenberg. Es seien nur drei Mannschaften gefunden worden. Damit sei ein Wettkampf nicht möglich. Dass diese Entscheidung das endgültige Aus für das Ereignis bedeuten könnte, sieht der Strandbad-Betreiber nicht so: „Wir wollen die Idee des Floßfestes nicht begraben.“ Im Herbst setze er sich mit seinem Mitstreiter Ralf Kähne erneut zusammen, um zu beraten, wie dem Fest neues Leben eingehaucht werden könnte. „Aber es ist einfach so: Die Belastung für Eltern ist groß, jeder will etwas von ihnen, auch von schulischer Seite, und dann sollen sie auch noch in ihrer Freizeit ein Floß bauen für das Floßfest. Das ist einfach dann zuviel“, so Schattenberg. „Das verstehe ich auch.“

Veranstalter hofften auf gewinnbringendes Fest

Im vorigen Jahr hatten sich der Getränkehändler Kähne und Schattenberg auf einen öffentlichen Aufruf der Gemeinde hin gemeldet. Bisher war das Floßfest immer an einem Augustwochenende gelaufen. Geplant war eine „gewinnbringende Veranstaltung für mehr als 1000 Leute“, wie Schattenberg 2015 der MAZ sagte.

2003 hatten die Lehniner ihr erstes Floßfest gefeiert. Zwölf fantasievoll aufgetakelte Flöße waren an den Start gegangen. Die Mannschaften aus Lehnin und den umliegenden Dörfern mussten 200 Meter mit ihren Kähnen zurücklegen. Schon eine Stunde nach der Eröffnung waren mehr als 1000 Besucher zum Fest geströmt, das seitdem als Sommerattraktion in Kloster Lehnin galt. In den Folgejahren waren selbst Mannschaften aus Niedersachsen und der belgischen Partnergemeinde Tervuren angetreten.

Von Marion von Imhoff

Ekstase, Schreie, Tränen der Freude: Was YouTube-Star „Dner“ alias Felix von der Laden bei seinem Besuch in Brandenburg an der Havel bei seinen jungen Anhängern auslöste, war mehr als nur Freude. Der 21-Jährige, der mit seinen Netz-Videos zum Thema Longboarding berühmt wurde, befindet sich aktuell auf einer rollenden Reise quer durch Deutschland.

03.06.2016
Prignitz Stadt Brandenburg lehnte die Bronze-Plastik ab - Nicht schön genug? Streit um Loriot-Denkmal

Die Tochter erkennt ihn nicht wieder, die Heimatstadt Loriots will die Bronze-Plastik erst gar nicht aufstellen. Nun wird das 2,30 Meter große Loriot-Denkmal eben in der Prignitz aufgestellt. Ein Hotel hofft auf einen positiven Werbe-Effekt. Und muss schon bei der Enthüllungsfeier Abstriche machen.

02.06.2016
Brandenburg/Havel Studie vergleicht kommunale Stärke - Prognos: Brandenburg stürzt hoch riskant ab

Die Zukunftsaussichten von Brandenburg/Havel sind in den vergangenen neun Jahren schlechter geworden. Die Zukunft der kreisfreien Stadt sei mit hohen Risiken behaftet, besagt der Zukunftsatlas 2016, den das Wirtschaftsforschungs-Institut Prognos alle drei Jahre herausgibt. 2007 hatte Prognos ausgeglichene Chancen und Risiken für Brandenburg gesehen.

02.06.2016
Anzeige