Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Lehniner müssen nicht mehr umsteigen
Lokales Brandenburg/Havel Lehniner müssen nicht mehr umsteigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 29.12.2017
176 Sitzplätze hat dieser PluBus, der von Bad Belzig nach Brandenburg unterwegs ist. Quelle: René Gaffron
Anzeige
Lehnin

In Potsdam-Mittelmark wird mit dem neuen Jahr das PlusBus-Netz um zwei Linien erweitert. Neu fahren ab dem 1. Januar die Linie 645 zwischen Lehnin und Beelitz sowie die weiterführende Linie 643 zwischen Beelitz und Potsdam. Und zwar von montags bis freitags im Stundentakt, an den Wochenenden alles zwei Stunden. Dabei hat die Linie 645 Anschluss zum RE 7 in Beelitz-Heilstätten. Die Linie 643 stellt den Anschluss am Bahnhof Seddin her, wie die kreiseigene Verkehrsgesellschaft regiobus mitteilte.

Für diese Neueinführung war es notwendig die bisherige Linie 643 in zwei Teile zu splitten und neu zu verknüpfen. Erst durch diese Trennung ist es möglich, die Linie 645 von Lehnin kommend über Fichtenwalde bis Beelitz-Heilstätten zu verlängern. Damit entfällt für Fahrgäste zwischen Lehnin und Beelitz der Umsteigezwang in Busendorf. Außerdem müssen bestimmte Fahrten nicht mehr vorher telefonisch angemeldet werden. Schüler aus Fichtenwalde, Borkheide und Borkwalde haben mit dem neuen Linienkonzept komfortablere Fahrmöglichkeiten zu den Schulen in Lehnin und Beelitz.

Pendler von Lehnin erhalten mit dem Anschluss in Beelitz-Heilstätten eine neue schnelle Fahrmöglichkeit nach Berlin als Alternative zu den Anfahrten über die Bahnhöfe Groß Kreutz oder Werder. Zwischen Beelitz und Potsdam verkehrt neben der Linie 643 neuerdings der Expressbus X 43 im Stundentakt mit wenigen Zwischenstopps, unter anderem in Michendorf. Die gesamte Strecke wird in nur 31 Minuten zurückgelegt. Die X 43 hat in Beelitz Anschluss zur aus Lehnin kommenden Linie 645.

Die ersten PlusBus-Linien im Landkreis gingen im Dezember 2014 an den Start. Das waren die 580 von Bad Belzig über Golzow und Lehnin nach Potsdam, die 581 von Bad Belzig nach Brandenburg und die 533 von Lehnin nach Brandenburg. Nach anfänglicher Skepsis sind die Fahrgastzahlen überproportional gestiegen. Ein wichtiges Kriterium der PlusBus-Marke ist der regelmäßige Taktverkehr.

Von Frank Bürstenbinder

Brandenburg/Havel Segen für das neue Jahr - Sternsinger im Friseursalon

Die Sternsinger sind wieder unterwegs. In den Gewändern der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar sammeln Mädchen und Jungen in und um Ziesar in diesem Jahr Geld im Kampf gegen weltweite Kinderarbeit. Besuch bekam auch der Friseursalon von Doreen Herfurt.

29.12.2017

300 Euro Schmerzensgeld sollte ein Hobbyimker aus Bochow einem Autofahrer zahlen, der von einer Biene gestochen wurde. Der Fall kam vor Gericht. Das Amtsgericht Brandenburg/Havel wies die Klage ab. Ein wesentlicher Grund: Die Identität der stechenden Biene ist nicht mehr zu klären.

31.12.2017
Brandenburg/Havel In Brandenburg geboren, aber vergessen - Triebsch bemalte Wände in der DDR

Er ist in Brandenburg geboren, doch in der Havelstadt ist sein Name nur wenigen Menschen bekannt: Hans Joachim Triebsch. Der Maler und Grafiker machte nach dem Studium Karriere in Sachsen-Anhalt. Bekannt wurde der Künstler mit großen Wandmalereien.

28.12.2017
Anzeige