Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Unfrisierte Erinnerungen: Petra Pau liest im HdO aus ihrem Buch „Gottlose Type“
Lokales Brandenburg/Havel Unfrisierte Erinnerungen: Petra Pau liest im HdO aus ihrem Buch „Gottlose Type“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 17.04.2019
Petra Pau (Die Linke) las im Haus der Offiziere aus ihrem Buch „Gottlose Type - Meine unfrisierten Erinnerungen“. Quelle: Rüdiger Böhme
Brandenburg/H

Bei Frost und Schnee duscht Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau für eine TV-Show im Berliner Zoo Elefanten ab und hilft, eine kränkelnde Python zu verarzten. Die 55-Jährige liest im Haus der Offiziere (HdO) aus ihrem Buch „Gottlose-Type-Meine unfrisierten Erinnerungen“ und berichtet von ihren Erlebnissen. Pau hat auch einen Aktenkoffer mit eingebautem Klapptisch in die Havelstadt gebracht.

Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau las im Haus der Offiziere aus ihrem Buch „Gottlose Type“. Sie berichtete, woher diese Formulierung stammt und wieso ein Aktenkoffer mit eingebautem Klapptisch im Bundestag für Aufregung sorgte.

Doch was steckt dahinter? Im Jahr 2002 saß Pau als fraktionslose Abgeordnete im Bundestag, weil die damalige PDS bei der Bundestagswahl an der Fünf-Prozent-Hürde scheiterte. Sie holte dennoch das Direktmandat im Wahlkreis Berlin-Mitte-Prenzlauer Berg. Ein Tisch und ein Telefon wurden der Abgeordneten Gesine Lötzsch und Pau damals nicht zugestanden. Kurz darauf erhielt die heutige Bundestagsvizepräsidentin zu ihrem Geburtstag einen Aktenkoffer, der sich in einen Tisch verwandeln ließ.

Hektik und Verwirrung im Plenarsaal

Pau nahm ihn mit in den Plenarsaal, was dort für Verwirrung und Hektik sorgte. Saaldiener blätterten hektisch in der Geschäftsordnung, doch sie durften den Koffer nicht beschlagnahmen. „Denn der enthielt meine persönlichen Akten und war unangreifbar“, sagt die 55-Jährige.

Sie nimmt den Koffer bis heute gern mit auf Lesungen. Die Linken-Politikerin liest auch eine Anekdote zur TV-Sendung „Gottschalks großer Bibel-Test“, die vor 14 Jahren am Gründonnerstag ausgestrahlt wurde.

Gewinnerin des Bibel-Testes

Sie wurde zu ihrer Überraschung „Bibel-Test“-Gewinnerin und erntet Lacher. Denn noch im Jahr 2003 war sie vom CSU-Politiker Peter Ramsauer als „Gottlose Type“ bezeichnet worden. Er ließ sich zum Zwischenruf hinreißen, weil Pau am 22. Dezember kurz vor Weihnachten eine Sondersitzung im Bundestag beantragt hatte.

Zuhörer Thomas Pietschmann lobt Petra Pau für ihren Humor. Der Brandenburger und die Linken-Politikerin hoffen auf mehr Zusammenhalt aller demokratischen Parteien gegen den Rechtsextremismus.

Von André Großmann

Der Triglafweg ist der westliche Zugang zum Marienberg. Parken ist nur eingeschränkt möglich – für gerade einmal eine Stunde. Es gibt Verwirrung bei den Autofahrern. Nun gibt es eine bunte Lösung.

17.04.2019

Für Harry Beck und seine Freunde war der Tanzsaal im „Alten Roland“ an jedem Wochenende der Mittelpunkt der Welt. Er war mit den Musikern der Bands per du und hoffte auf spendable Friseurinnen.

17.04.2019

Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand eine Firma, die die übrigen Bestände aus den Rüstungsunternehmen an Betriebe verkaufen sollte. Diese Firma bestand nur kurze Zeit und verschwand im Nichts.

17.04.2019