Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Lkw-Fahrer bei Unfall eingeklemmt
Lokales Brandenburg/Havel Lkw-Fahrer bei Unfall eingeklemmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 11.09.2017
Die Unfallstelle vor Wollin. Quelle: Christian Griebel
Wollin

Wieder müssen Retter auf die Autobahn! Diesmal sind es Einsatzkräfte der Brandenburger Berufsfeuerwehr, die am Montagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A 2 zwischen den Anschlussstellen Brandenburg und Wollin ausgerückt sind. Was ist passiert?

Nach Angaben der Polizei ist gegen 12.15 Uhr ein mit Kies beladener Lkw vermutlich wegen Unachtsamkeit des Fahrers auf einen verkehrsbedingt haltenden Laster aufgefahren. Davor war es wegen eines weiteren Unfalls zu leichten Stauerscheinungen gekommen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerkabine des Kieslasters so schwer beschädigt, dass sich der verletzte Fahrer nicht aus eigener Kraft befreien konnte. Der eingeklemmte Mann musste von Feuerwehrleuten mit Spezialgerät aus dem demolierten Fahrerhaus geborgen werden.

Feuerwehrleute machen ausgelaufene Betriebsstoffe unschädlich. Quelle: Christian Griebel

Ein Rettungshubschrauber brachte das verletzte Unfallopfer zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Wegen des Unfalls, der Bergungsarbeiten und zur Absicherung der Einsatzkräfte kam es zu einer Vollsperrung der Autobahn in Fahrtrichtung Magdeburg. Der dichte Verkehr, der sich inzwischen mehrere Kilometer zurückstaut, wird an einer Behelfsausfahrt vor Wollin abgeleitet.

Von Frank Bürstenbinder

Der Chef der Brandenburger Regattastrecke Uwe Philipp gehörte am Wochenende zu denen, die die Ehren hatten am Bürgerfest des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier teilzunehmen. Neben einem „Sport frei!“ zur Begrüßung gabe es auch ein Foto mit dem Präsidenten.

14.09.2017

In den Wäldern des Westhavellandes fühlt sich das Rotwild wohl. Welche kapitalen Hirsche zwischen Pritzerbe und Ribbeck ihren Einstand haben, zeigt die jährliche Trophäen-und Abwurfstangenschau in Seelensdorf. Nach dem Krieg war die Population fast ausgerottet. Sieger und Verlierer hatten Hunger.

11.09.2017

Die Malerin Aiga Müller hat hoch kreativ gearbeitet und dabei Verwunderliches zusammengetragen: Sie schuf Stillleben von Rotkohl auf barockem Fußschemel und Pumps aus Porzellan, das bei den Bombenangriffen auf Berlin zerbrochen war. Zu sehen sind die Werke der Künstlerin, darunter eines mit Luther und Melanchthon, jetzt in der Galerie am Klostersee in Lehnin.

11.09.2017