Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel MBS gibt 31.000 Euro für Havelstadt-Vereine
Lokales Brandenburg/Havel MBS gibt 31.000 Euro für Havelstadt-Vereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 21.06.2017
Gruppenfoto der für ihre Arbeit ausgezeichneten Vereinsvertreter. Quelle: MBS
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Vereine und Organisationen der Stadt können ein dickes Plus auf ihren Konten verbuchen. Mehr als 31 000 Euro hat die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) am Dienstag an insgesamt 20 Brandenburger Einrichtungen verteilt. Zu den Empfängern zählen neben zahlreichen Sportvereinen der Feuerwehrverein und der jüngst von einem verheerenden Feuer heimgesuchte Reit- und Fahrverein.

20 Vereine wurden mit Spenden bedacht

Der geschundene Verein, der in den vergangenen Wochen bereits eine Welle der Unterstützung erfuhr, will mit dem Geld weitere Fahrzeuge zur Versorgung der Tiere nach dem Brand wiederbeschaffen.

Darüber hinaus erhält der Förderverein des Krugparks finanzielle Unterstützung, die er für sein Projekt „Eine-Welt-Nacht 2017“ einsetzen wird, der Landesausschuss für Innere Mission (Lafim) indes will mit dem Geld der MBS eine Bildungsfahrt für Menschen mit geistiger Behinderung organisieren.

Einzelne Spendensummen werden nicht genannt

„Unser Förderengagement drückt unseren Dank und unsere Wertschätzung aus für diejenigen, die sich persönlich für eine Sache stark machen und unsere Region und das Leben hier bereichern“, sagte MBS-Vorstand Andreas Schulz am Dienstag bei der Übergabe der Spendenschecks. Welches Vorhaben wie viel Geld bekommt, bleibt – wie eh und je – Verschlusssache.

Die begünstigten Vereine und Organisationen und der Verwendungszweck des Geldes: Blinden- und Sehbehindertenverband (Vereinsarbeit), Ruder-Club Brandenburg (Vereinsarbeit), Lafim (Bildungsfahrt), Historischer Verein Brandenburg (Restaurierung des Grabmals von Carl Reichstein), Caritas (Vereinsarbeit), Budokan e.V. (Durchführung eines Trainingscamps), Stadtsportbund (DOSB-Sportabzeichen), Förderverein Krugpark (Eine-Welt-Nacht), Tierschutzverein (Kastration wild lebender Katzen), SFB 94 (Aktion „Rollstuhl-Basketball für Kids“), Seniorenbeirat (Teilhabe der älteren Generationen am Leben in der Stadt), SG Einheit (Vereinsarbeit), Lebenshilfe (Umzug der Frühförderstelle), Jazzfreunde (Jazzfest), Gotthardtgemeinde (Projekt „Gerechtigkeit für alle“), Lauschkultur (11. Hörspielwochenende), Förderverein Kirchenmusik (Konzert), Feuerwehrverein (245. Jubiläum), Förderverein Stahlmuseum (Vereinsarbeit), Reit- und Fahrverein (Wiederaufbau nach Brand).

Von Philip Rißling

Der Brief, den die Bürgerinitiative Packhof Anfang Juni an den Hotelbetreiber – und -Investor schrieb, war unfreundlich. Man wollte wissen, ob das Projekt gestorben sei. Brandenburgs Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) „wurde schlecht“, als sie das las, sagte sie Montag im Hauptausschuss. Sie habe sich geschämt.

24.06.2017

Wer wird denn gleich in die Luft gehen? Zwei zentnerschwere Braunbären-Plastiken sind am Dienstag in der Steinstraße in Brandenburg an der Havel durch neue Braunbären ersetzt worden. Die schweren Gipsfiguren hatten begonnen sich aufzulösen und wurden jetzt ersetzt.

20.06.2017

Sechs Litfaßsäulen zeigen Kloster Lehnin und seine kulturelle Vielfalt als blühende Gemeinde. Die Ausstellung „Stadt-Land gestalten“ ist eine große Chance für die Gemeinde, sich auf Altes und Neues zu besinnen. Möglich macht das der detaillierte Blick des Berliner Teams Best auf alle 14 Ortsteile.

23.06.2017
Anzeige