Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Mann wird durch Dönerbudenfenster geschubst
Lokales Brandenburg/Havel Mann wird durch Dönerbudenfenster geschubst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 20.03.2018
Quelle: Friso Gentsch/dpa
Brandenburg/H

Im Verlauf eines Streits in einer Dönerbude in Nord ist ein 26 Jahre alter Mann durch die Scheibe auf den Bürgersteig geflogen. Wie Polizeisprecher Daniel Keip auf Anfrage berichtet, sind am Montag gegen 22.30 Uhr zwei Gäste des Lokals in der Brielower Straße in Streit miteinander geraten. Alkohol ist dabei im Spiel.

Im Streit wird einer der beiden Männer derart geschubst, dass er gegen eine Fensterscheibe fällt. Die Scheibe gibt dem Körper des 26-Jährigen nach, so dass der Mann auf den Bürgersteig vor dem Laden stürzt.

Offenbar hat der junge Streithahn einen guten Schutzengel, denn er wird nur leicht verletzt. Gleichwohl muss er zur weiteren medizinischen Behandlung ins Klinikum gefahren werden.

Das Opfer weist bei einem Atemalkoholtest laut Polizei einen Wert von 2,26 Promille auf. Zu den genauen Hintergründen des Vorgangs ermittelt die Polizei derzeit noch.

Von MAZ

Der Mann, der Samstagnacht eine 26 Jahre alte Frau vor dem IQ-Studentenkeller in Brandenburg/Havel zusammengetreten und erheblich verletzt hat, hat sich am Montagnachmittag bei der Polizei gestellt. Er ist ein 33 Jahre alter Brandenburger. Ein Bekannter überzeugte ihn, zur Polizei zu gehen.

20.03.2018

Der Winter schaut kurz mal wieder vorbei. Ein dünne Schneedecke hat am Dienstagmorgen manchen Brandenburger überrascht. Zwei Unfälle werden am Morgen gemeldet.

20.03.2018

Kunden waren ebenso überrascht wie Betreiber und Mitarbeiter, als kurz vor Weihnachten der Gerichtsvollzieher ins Fitnessstudio am Molkenmarkt in Brandenburg an der Havel einrückt und das Licht ausmacht. Auch drei Monate später ist unklar, was aus dem Fitnessstudio wird. Bereits zwei Betreiber sind hier gescheitert.

26.03.2018