Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Maskierte überfallen Tankstelle und erbeuten Geld

Brandenburg an der Havel Maskierte überfallen Tankstelle und erbeuten Geld

Zwei maskierte und mit Messer und Pistole bewaffnete Männer haben Freitagabend in Brandenburg an der Havel eine Tankstelle überfallen. Die Täter konnten fliehen, obwohl sie nur zu Fuß unterwegs waren. Etwas war besonders auffällig während der Tat.

Voriger Artikel
Die Hermanns schließen ihren Dorfladen
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Autodieb sitzt nun in U-Haft

Der Schauplatz des Raubüberfalls ist die Tankstelle in der Warschauer Straße in Brandenburg-Hohenstücken. Die Polizei sperrte zur Spurensicherung den Tatort ab.

Quelle: Christian Griebel

Brandenburg/H. Zwei maskierte Männer haben am Freitagabend eine Tankstelle in Brandenburg an der Havel überfallen. Die Täter waren mit einem Messer und einer Pistole bewaffnet. Tatort war die Tankstelle in der Warschauer Straße. Nach Angaben von Marko Lange, Dienstgruppenleiter der Polizeiinspektion Brandenburg, betraten gegen 20.30 Uhr die dunkel gekleideten Männer, deren Gesichter vollständig maskiert waren, den Tankstellen-Shop. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich dort nur ein Mitarbeiter auf. Sie bedrohten den Angestellten mit ihren Waffen und zwangen ihn, ihnen die Einnahmen auszuhändigen. Besonders auffällig dabei: Die Männer sprachen während des gesamten Tathergangs kein einziges Wort. Mit dem erbeuteten Geld flohen die Räuber zu Fuß in Richtung Rosa-Luxemburg-Allee.

Großfahndung nach den Tätern

Die alarmierte Polizei löste sofort eine Fahndung nach den Tätern aus. Auch mit einem Fährtenhund versuchten Polizisten, den Männern auf die Spur zu kommen. Vergeblich. Bis Richtung Tschirchdamm konnte der Polizeihund die Fährte verfolgen, dann verlor sich die Spur. Kriminaltechniker und Mitarbeiter der Spurensicherung untersuchten den Tatort.

Zeugenaufruf: Die Polizei bittet Zeugen auf, sich bei ihr zu melden. Wer Hinweise geben kann, sollte sich an die Polizei wenden unter der Telefonnummer 03381/5600 oder im Internet unter www.polizei.brandenburg.de

Von Marion von Imhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg