Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Max Prosa stellt sein Buch im „Zickengang“ vor
Lokales Brandenburg/Havel Max Prosa stellt sein Buch im „Zickengang“ vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 19.03.2018
Man kennt ihn mit der Gitarre in der Hand – nun schreibt Max Prosa auch. Quelle: Detlev Scheerbarth
Anzeige
Golzow

Am Anfang war der Text. Worte, Verse, Reime – noch nie hatte Max Prosa Probleme, seine Gedanken und Beobachtungen zu Papier zu bringen. Prosa hätte ein großer Dichter werden können, aber er hatte mehr im Sinn: seine Poesie mithilfe von Musik in einen neuen Kontext zu überführen und so ein großes organisches Ganzes zu erschaffen. „Mir geht es nicht unbedingt darum, etwas zu sagen, was noch nie gesagt wurde“, sagt Prosa. „Sondern ich will das, was bereits gesagt wurde, so formulieren, dass es gefühlt wird.“

Max Prosa wird im Februar ein Buch in Kooperation mit dem Schwarzkopf Verlag veröffentlichen. Dass er eigentlich Musiker ist, können die Besucher eines Konzerts im Zickengang in Golzow live erleben. Dort steht der Singer-Songwriter am 22. März auf der Bühne – und wird natürlich auch sein Buch im Gepäck haben. Dann wartet ein Abend zwischen Lyrik, Liedern und Erzählungen.

Max Prosa ist echter Berliner. Geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen im Berliner Westen, groß geworden in Neukölln. Dazwischen liegen mehrere Semester des Physik- und Philosophiestudiums, gefolgt von Aufenthalten in Dublin als Straßenmusiker, in Hamburg als Schüler der Popakademie und in Erfurt als Teil von Cluesos „An und für sich“-Tour. Darauf folgten die ersten Fernsehauftritte (z.B. bei Inas Nacht) und der Plattenvertrag.

Im Januar 2012 erschien das Debütalbum „Die Phantasie wird siegen“, im Februar 2012 folgte die erste Solotour. Das Nachfolgealbum „Rangoon“ kam im April 2013 auf den Plattenmarkt, gefolgt von einer zweiten landesweiten Tour. Im März 2017 erschien „Keiner kämpft für mehr“. Eine Tour im Oktober 2017 folgte. Nun steht die Lese-Konzert-Reise an, die den Künstler durch die ganze Republik führt.

Im Rahmen seiner intimen Konzert-Lese-Reise macht Max Prosa am Donnerstag, 22. März, im Zickengang in Golzow Halt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Karten gibt es unter der 033835/41 367 im Zickengang. Wer an diesem Tag nicht kann, hat einen Tag später die Chance, Prosa live zu erleben – dann steht er im Lido in Berlin auf der Bühne. Karten dafür gibt es in der MAZ-Ticketeria, erreichbar unter 03381/79 66 00.

Von Philip Rißling

Am 22. März soll die Belegschaft des BSH-Hausgerätewerks Nauen ihren neuen Betriebsrat wählen. Ausgerechnet die IG Metall wollte diese Wahl verhindern. Doch das Arbeitsgericht Brandenburg/Havel überzeugt die Gewerkschaft und 26 Kläger, dass sie mit ihrem Ziel „Abbruch der Wahl“ scheitern würden. Daher ziehen sie ihre Klagen zurück.

19.03.2018

Seit fast 50 Jahren haben Seemannslieder ihre festen Freunde in Brandenburg/Havel. Frei von Nachwuchssorgen ist der Shantychor der Stadt zwar nicht. Doch ist es ihm gelungen, die Zahl der Sänger in jüngster Vergangenheit von 20 auf 28 Seebären zu erhöhen, die Füße ganz in Weiß zu hüllen und drei neue Lieder einzustudieren.

19.03.2018

Vor einem halben Jahr starben zwei Feuerwehrleute bei einem nächtlichen Einsatz auf der A2. Die Politik verbesserte die Hinterbliebenenversorgung. Und auf der Wache? Dort sind die Kameraden noch immer im Einsatz – und stellen sich bohrende Fragen.

22.03.2018
Anzeige