Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Mein schönster Platz mit der MAZ: Wettbewerb für Leser
Lokales Brandenburg/Havel Mein schönster Platz mit der MAZ: Wettbewerb für Leser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 05.07.2018
Susanne und Thalia Tschenisch genießen den freien Nachmittag nach der Zeugnisübergabe am Salzhofufer in Brandenburg an der Havel. Quelle: JACQUELINE STEINER
Anzeige
Brandenburg/H

Ab in die Ferien heißt es nun für viele Brandenburger und das große Kofferpacken hat begonnen. Sommerzeit ist Reisezeit und Gelegenheit zum Ausspannen. Meer oder Berge, Kleingarten oder Balkonien – je nach Geldbeutel und Laune sind die Ferienziele ganz unterschiedlich.

Susanne und Thalia Tschenisch genießen den freien Nachmittag nach der Zeugnisübergabe am Salzhofufer in Brandenburg an der Havel. Am Sonntag fährt die Familie zum Wandern in die Berge.

Wo fahren Sie hin, liebe Leser? Geht es in die Türkei oder an den Beetzsee, nach Paris oder auf den Campingplatz an der Malge? Was ist ihr liebster Platz im Urlaub? Das möchte die Lokalredaktion wissen und startet ab Donnerstag einen Wettbewerb. Wer mitmachen möchte, schickt uns einfach ein Foto von sich und einer MAZ vor ihrem liebsten Urlaubsplatz, egal, ob Eiffelturm, Hagelberg oder Warnemünder Leuchtturm.

Unter allen Einsendern verlosen wir vier Gutscheine für die MAZ-Ticketeria im Wert von je 100 Euro. Einsendeschluss ist das Ferienende am 18. August dieses Jahres.

Bitte schicken Sie ihre Fotos (pro Teilnehmer bitte nur ein Bild) online an die Adresse brandenburg-stadt@maz-online.de oder per Post an die Märkische Allgemeine, Sankt-Annen-Straße 38 in 14776 Brandenburg. Eine Auswahl der Einsendungen wird veröffentlicht.

Von MAZ

Die Brandenburger Polizei hat am Dienstag die Rotlichtdisziplin von Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern kontrolliert. Vier Bürger haben bei Rot die Wuster Schranke gekreuzt.

05.07.2018

Rainer Köpnick hätte schon im Februar 2017 in den Ruhestand wechseln können, doch der Lehrer schob das bis zu diesem Mittwoch auf. Er wollte seine Klasse bis zum Ende der Grundschulzeit begleiten.

04.07.2018

Tausende Autofahrer betrifft diese Sperrung: Die Anschlussstelle Brandenburg an der A2 ist ab dem 5. Juli rund sechs Wochen in beiden Richtungen gesperrt.

04.07.2018
Anzeige