Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Mindestens 37 Gefangene genießen Weihnachtsamnestie
Lokales Brandenburg/Havel Mindestens 37 Gefangene genießen Weihnachtsamnestie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 12.12.2018
Zur Weihnachtszeit dürfen mindestens 37 Brandenburger Gefangene ihre Haftzelle vorzeitig verlassen – auf dem Gnadenweg. Quelle: Julian Stähle
Brandenburg/H

37 Gefangene sind bislang im Land Brandenburg gnadenweise aus der Haft entlassen worden aus Anlass des Weihnachtsfestes 2018. Diese auch Weihnachtsamnestie genannte Gnade gewähren die Staatsanwaltschaften als Vollstreckungsbehörden und der zuständige Minister, in diesem Fall Justizminister Stefan Ludwig von den Linken.

Ministeriumssprecher Uwe Krink weist darauf hin, dass es sich noch um die dem Ministerium bisher zugeleiteten vorläufigen Zahlen der Staatsanwaltschaften und Gerichte handele.

Die endgültige Zahl der amnestierten Gefangenen in Brandenburg könne erheblich höher liegen. Staatsanwaltschaften und Gerichte berichten darüber erst zum 31. Januar 2019.

Im Rahmen der Weihnachtsamnestie waren im vergangenen Jahr mindestens 60 Häftlinge vorzeitig aus den Brandenburger Justizvollzugsanstalten entlassen worden. 2016 waren 78 Gefangene zur Weihnachtszeit vorzeitig auf freien Fuß gekommen.

Voraussetzung für die vorzeitige Entlassung ist, dass die reguläre Haftzeit bis zum 6. Januar des Folgejahres enden würde. Die betreffenden Gefangenen müssen sich in der Haft gut geführt haben. Bei schweren Straftaten wie Mord und Sexualdelikten kommt eine Amnestie nicht in Betracht.

Von Jürgen Lauterbach

Mit Verspätung, aber danach besonders eilig: In nur 18 Monaten soll aus der Brache am Gallberg ein lebendiges Kinderparadies werden. Fast parallel folgen Therapiezentrum und Seniorenwohnanlage.

12.12.2018

Dreieinhalb Jahre nach dem Mord möchte die MAZ-Sterntaler-Weihnachtsaktion der Familie helfen, die für die Zukunft der Kinder des Opfers arbeitet. Andreea Olteanu war 2015 auf offener Straße erstochen worden.

12.12.2018

Sein schmachtvolles «Mama» rührte vor allem die Damenwelt zu Tränen. Zum 50. Bühnenjubiläum singt der ehemalige Kinderstar Heintje noch einmal seine größten Hits in Brandenburg an der Havel.

12.12.2018