Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Mit alten Stadtansichten ins neue Jahr
Lokales Brandenburg/Havel Mit alten Stadtansichten ins neue Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 25.10.2013
Henry Bertz mit Kalender und bekanntem Deckblatt-Motiv. Quelle: Claudia Nack
Anzeige
Brandenburg an der Havel

"Er ist inzwischen fast ein Selbstläufer", sagt der 54-Jährige, der schon im Sommer Anfragen hat.

Das Besondere: Auf den zwölf Monatsblättern werden Bilder von Gebäuden, Brücken oder Straßenzügen aus der Vergangenheit und von heute gegenübergestellt. Dieses Mal sind es ausschließlich Motive aus der Brandenburger City. "Die Leute bringen mittlerweile stapelweise alte Fotos oder Postkarten", sagt Bertz, der für weitere dankbar ist. Er behält sie nicht, sondern scannt sie ein. Inzwischen seien rund 1000 Bilder von Privatpersonen oder aus Sammlungen im Pool. "Diesmal hatten wir besonders gute Vorlagen."

Januar und Juli eröffnen zwei ungewöhnliche Blicke, weil es die Originale im Stadtbild nicht mehr gibt. Dort, wo in der Hauptstraße/Ecke Molkenmarkt das so genannte Stoffelhaus steht, befand sich von 1618 bis zum Abriss 1879 ein dominantes Giebelhaus mit Hutgeschäft. Auf dem Juli-Blatt bekommt man einen Eindruck von der St.-Annen-Straße als gutbürgerliche Wohngegend um 1930, die Ende des letzten Krieges fast völlig zerstört wurde. Bertz persönliches Lieblingsmotiv ist das heutige Von-Saldern-Gymnasium in der Zieglerstraße, weil er von 1966 bis 1976 in die damals in dem Gebäude untergebrachte Fontane-Schule ging. Die aktuellen Fotos macht er selbst und stützt sich bei seinen Recherchen auf Zeitzeugen und Internet. Die weiteste Reise trat der Kalender bisher nach Kanada und Australien an, wo ehemalige Havelstädter wohnen. Im Buga-Jahr 2015 soll die Auflage vermutlich verdoppelt werden und die Motive ein Potpourri der Vorjahre mit Highlights an Sehenswürdigkeiten sein.

Den Kalender 2014 gibt es u. a. in der MAZ-Ticketeria (Sankt-Annen-Galerie) und der Druckerei Bertz in der Brielower Straße.

Von Claudia Nack

Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 25. Oktober - 30 Minuten nach Freilassung wieder festgenommen

+++ Brandenburg an der Havel: Von Gericht gekommen und anschließend Alkohol gestohlen +++ Brandenburg an der Havel:Fahrradfahrerin flüchtet +++ Brandenburg an der Havel: Einbrecher gefasst +++ Brandenburg an der Havel: Wohnung steht in Flammen +++

25.10.2013
Brandenburg/Havel Männer fallen in Brandenburg an der Havel über junge Frau her - Auf dem Spielplatz vergewaltigt

Eine 27-Jährige ist in der Nacht zu Freitag in Brandenburg an der Havel von zwei Männern vergewaltigt worden. Ein Dritter schaute währenddessen zu. Die Frau war auf dem Weg nach Hause, als sie auf einem Spielplatz vom Fahrrad gerissen und mit einem Messer bedroht wurde. Die Täter sollen Anfang bis Mitte 20 sein.

26.10.2013
Brandenburg/Havel Reth Kalsow (CDU) ist seit Gründung von Groß Kreutz (Havel) der Bürgermeister - "Für mich genau das Richtige"

Vor zehn Jahren kam Reth Kalsow (CDU) ins Amt. Mit seiner Wahl am 16. November 2003 erhielt die neue Gemeinde Groß Kreutz (Havel) ihren ersten Bürgermeister. Dem ehemaligen Amt Emster-Havel traut er nicht nach. Im Gegenteil: Für einige Ortsteile hätte es ohne Fusion deutlich schlechter ausgesehen, sagte er im MAZ-Gespräch.

28.10.2013
Anzeige