Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Premiere für Mittelalter-Komödie im Slawendorf
Lokales Brandenburg/Havel Premiere für Mittelalter-Komödie im Slawendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 28.09.2018
Das Ensemble der Hevellerbühne um Ilja Hübner (5.v.l.) feiert am Freitag mit einem neuen Stück Premiere im Slawendorf. Quelle: Christine Lummert
Brandenburg/H

„Sind alle im Kostüm und haben ihre Requisiten dabei“, fragt Ilja Hübner in die Runde. Das Amateur-Ensemble der Heveller-Bühne probt für die große Premiere und Hübner hält als Autor und Regisseur die Fäden in der Hand.

Nachdem im letzten Jahr schon das Stück „Waltherchens Lust“ für einige Vorstellungen erfolgreich im Slawendorf gelaufen ist, geht es jetzt wieder zurück ins angeblich so dunkle Mittelalter, dem Hübner und seine Mitspieler aber durchaus einige humorvolle Seiten abgewinnen können.

„Seit März treffen wir uns mehr oder weniger regelmäßig jede Woche zu den Proben im Slawendorf“, erzählt Hübner, der selbst auch auf der improvisierten Bühne steht. „Nur eine kleine Nebenrolle“, meint der 53-Jährige. Im aktuellen Stück „Frau Brigittes Hochzeit“ gibt er den Pfarrer der Brandenburger Gotthardt-Kirche, der trinkfreudig und meinungsstark etwas gegen das anvisierte Eheglück der Titelheldin hat.

Als freischaffender Autor und Schauspieler, der sich auch am Brandenburger Theater um die ambitionierten Amateure der sogenannten Brandenburger Bürgerbühne kümmert, konnte Hübner in den vergangenen Jahren einige Darsteller um sich versammeln, die neben dem alltäglichen Job Bühnenluft schnuppern wollen.

„Fünf Schauspieler aus dem aktuellen Stück haben schon Erfahrung, für die übrigen drei ist es eine Premiere“, sagt Hübner. Dabei können sich alle auf das Material verlassen. „Wir bieten Volkstheater im ursprünglichsten Sinne.“

Das heißt leichte Unterhaltung in einem puristischen Bühnenbild, bei dem die Zuschauer unter großen Zeltbahnen Platz nehmen können und mit reichlich Stoff zum Schmunzeln versorgt werden.

Geklatscht und getratscht wurden in den Gassen der Brandenburger Altstadt nämlich zu allen Zeiten und welche Wirrungen zwischen den Geschlechtern sich aus diesen Lügen und Wahrheiten ergeben, die so die Runde machen, kann das Publikum selbst miterleben.

Oben drauf gibt es noch eine Portion Hexerei und einen Auftritt vom Leibhaftigen höchstpersönlich, der in ungewöhnlicher Form, alle Fäden zu Glück und Unglück in den Händen hält.

Die Premiere des Stücks „Frau Brigittes Hochzeit“ ist am Freitag, 28. September, um 19. 30 Uhr im Slawendorf zu sehen. Eine zweite Aufführung gibt es am nächsten Tag zur gleichen Zeit im Anschluss an das Herbstfest im Slawendorf, das um 11 Uhr beginnt und reichlich Attraktionen bietet.

Von Christine Lummert

Ein Neurologe und ein Internist haben sich neu in Brandenburg/Havel niedergelassen. Für die Kassenärztliche Vereinigung begrüßte Marianne Eisenschmidt die Fachärzte.

27.09.2018
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Bettensuche für Azubis

Lehrlinge aus dem ganzen Land werden an den beiden Oberstufenzentrum in Landesfachklassen ausgebildet. Sie sind immer in Zwei-Wochen-Blöcken in der Stadt und brauchen in der Zeit ein Bett.

27.09.2018
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Bus rammt Rettungswagen

Doppelt Pech hatte eine ältere Dame am Donnerstag: Erst schlägt sie sich den Kopf auf, dann wird auch noch ihr Rettungswagen von einem Linienbus angefahren.

27.09.2018