Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Müllgebühren sinken 2017 um rund 10 Prozent

Brandenburg an der Havel Müllgebühren sinken 2017 um rund 10 Prozent

Gute Nachrichten für Mieter und Hausbesitzer in Brandenburg an der Havel: Die Abfallgebühren werden im kommenden Jahr spürbar sinken. Beim Müll sind es durchschnittlich zehn Prozent, bei der Bio-Tonne etwa fünf Prozent, die weniger zu zahlen sind. Das sehen Pläne der Verwaltung vor.

Brandenburg/H 52.4125287 12.5316444
Google Map of 52.4125287,12.5316444
Brandenburg/H Mehr Infos
Nächster Artikel
Bahn frei auf dem Marienberg für Freizeitrodler

Die Müllentsorgung wird wieder preiswerter.

Quelle: Malo

Brandenburg/H. Die Abfallgebühren werden im kommenden Jahr spürbar sinken – beim Müll sind es durchschnittlich zehn Prozent, bei der Bio-Tonne etwa fünf Prozent, die weniger zu zahlen sind.

„Es kommt zu einer relevanten Gebührenreduzierung, da im Jahr 2017 durch Kosteneinsparungen bei der Sicherung und Nachsorge der Deponie Fohrde ein höherer Betrag der Rückstellung der Deponie Fohrde an die Gebühren- und Entgeltzahler zurück gegeben werden kann“, heißt es in der Beschlussvorlage an die Stadtverordneten.

Insgesamt werden die die Kosten von Einsammlung, Transport und Entsorgung der Abfälle, die Verwaltungskosten, die Überdeckung aus Vorjahren, die Erlöse für die Verwertung von Papier, Pappe und Kartonagen (PPK) sowie Weihnachtsbäumen, die Bußgelder, die Verwaltungsgebühren und die Zuführung von Deponierücklagen berücksichtigt.

So werden im kommenden Jahr für den 120-Liter-Abfallbehälter nur noch 93,21 Euro pro Jahr verlangt, in diesem Jahr waren es 103,48 Euro, 2015 wurden 113,73 Euro kassiert. Die Gebühr für die 60-Liter-Biotonne sinkt von 39,02 auf 36,98 Euro, beim 120-Liter-Gefäß von 76,20 auf 72,12 Euro.

„Um die Servicefreundlichkeit der Abfallentsorgung noch zu verbessern wird, ab 2017 eine Saison-Biotonne angeboten, die vom 01.04. bis 30.09. geleert wird. Für eine Saison-Biotonne wurde von Bürgern ein Bedarf angemeldet, um zusätzliche Mengen an Grünabfällen im Sommer zu entsorgen“, heißt es weiter in der Beschlussvorlage. Diese Saison-Biotonne sei aber kein Ersatz für eine ganzjährige Biotonne beziehungsweise eine Befreiung von derselben. Sie kann auch von Nutzern von Wochenendgrundstücken für ihre Bioabfälle genutzt werden. Beschlussfassung ist geplant für 30. November.

Von André Wirsing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg