Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Musikverein trauert um langjähriges Mitglied
Lokales Brandenburg/Havel Musikverein trauert um langjähriges Mitglied
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 22.12.2018
Ein Weihnachtskonzert wird es in diesem Jahr nicht geben. Quelle: Silvia Zimmermann
Ziesar

Es sollte der festliche Abschuss einer erfolgreichen Saison werden. Doch jetzt kommt alles anders. Der Musikverein Ziesar hat das traditionelle Weihnachtskonzert seines Blasorchesters am 2. Feiertag im Burgsaal abgesagt. Grund: Der Verein trauert um ein langjähriges Mitglied des überregional bekannten Ensembles. Im Alter von nur 50 Jahren ist am vergangenen Mittwoch Martina Gebauer verstorben.

Große Lücke

Die Ziesaranerin gehörte dem Blasorchester seit vielen Jahren als 1. Trompeterin an. Wegen einer Erkrankung konnte sie bereits seit einigen Monaten nicht mehr auftreten. Vereinsvorsitzender Manfred Geserick sagte der MAZ: „Wir sind alle sehr traurig. Martinas Tod reißt eine große Lücke in unser Orchester. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie. Wir haben uns zur Absage des Weihnachtskonzertes entschieden und bitten alle Freunde des Blasorchesters um Verständnis.“ Geserick kannte als Klassenlehrer die Musikerin seit ihrer Schulzeit. „Mir persönlich wird sie als lebenslustige Frau in Erinnerung bleiben.“

Letzte Ehre

Zu den Weihnachtskonzerten in Ziesar werden jedes Jahr über 100 Gäste im Burgsaal erwartet. Jetzt wollen die Musiker ihrer verstorbenen 1.Trompeterin zur Beisetzung am 29. Dezember in Ziesar die letzte Ehre erweisen.

Von Frank Bürstenbinder

Das dürften auch erfahrene Hotelmitarbeiter nicht allzu oft erlebt haben. Mitten in der Nacht randaliert ein komplett nackter Mann in der Herberge und demoliert die Weihnachts-Lichterketten.

23.12.2018

Auf seiner Tour „Weihnachten mit den Stars“ präsentiert Maximilian Arland ein ganz besonderes Musikprogramm. Mit im Gepäck hat er Captain Cook und seine singenden Saxophone sowie den ehemaligen Kinderstar „Heintje“, Hein Simons.

21.12.2018

Bei der ersten Taschenlampenführung wanderten am Donnerstag Kinder durch das dunkle Landesmuseum. Und sie waren ganz bei der Sache.

21.12.2018