Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Nach Messerattacke ins Krankenhaus

Streit unter Bekannten eskalierte Nach Messerattacke ins Krankenhaus

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein Mann im Brandenburger Stadtteil Hohenstücken einen Bekannten mit einem Messer attackiert. Die beiden 50- und 55-Jährigen waren zuvor auf einer Feier in einen Streit geraten. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden.

Voriger Artikel
Jeder Song verkörpert ein Gesetz
Nächster Artikel
Buga-Fähren fleißig wie die Bienchen

In diesem Wohnblock in der Max-Herm-Straße ereignete sich Zwischenfall.

Quelle: Patrick Plönnig

Brandenburg/H. In einer Wohnung in der Brandenburger Max-Herm-Straße kam es in der Nacht zum Samstag auf einer kleinen Feier zwischen zwei Bekannten zu einem Streit. Der Disput eskalierte derart, dass einer der Männer den anderen mit einem Messer verletzte. Das Opfer erlitt dabei eine Stich- sowie eine Schnittverletzung und musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Bei den beiden Streithähnen handelte es sich um einen 50- und einen 55-jährigen Brandenburger. Beide standen erheblich unter dem Einfluss von Alkohol. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei.

Von MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg