Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Neues Stadtmagazin erscheint am Montag
Lokales Brandenburg/Havel Neues Stadtmagazin erscheint am Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 12.03.2017
Blick auf die Titelseite des neuen Stadtmagazins mit Wassersportler Bernd Helmers. Quelle: JACQUELINE STEINER
Anzeige
Brandenburg/H

Mit der zweiten Ausgabe des Jahres geht am Montag, 13. März, „Mein Stadtmagazin Brandenburg an der Havel“ in die nächste Runde. Das Heft der Märkischen Allgemeinen liegt dann wieder in zahlreichen Auslagestellen in der Havelstadt zum kostenlosen Mitnehmen aus und informiert seine Leser über das kulturelle Leben Brandenburgs.

So gibt es etwa eine Vorschau auf das bevorstehende Kneipenfest, das am 25. März seine 29. Auflage feiert. In der Innenstadt kommt es dabei wieder zu einem wahren Konzertmarathon mit zwölf Bands, die in zwölf verschiedenen Lokalen auftreten. In einem umfangreichen Veranstaltungskalender listet das Stadtmagazin zudem die wichtigsten Kulturtermine der kommenden Wochen auf.

Spannende Persönlichkeiten aus Brandenburg/Havel

Darüber hinaus stellt das MAZ-Heft spannende Persönlichkeiten aus Brandenburg vor. In der neuen Ausgabe wird unter anderem die erste Fahrradselbsthilfewerkstatt für geflüchtete Menschen betrachtet, die zu Beginn des Jahres eine ehrenamtliche Gruppe namens Spin Doctors am Haus der Offiziere aufgebaut haben.

Nicht nur die Radler, auch die Wassersportler erwachen langsam aus dem Winterschlaf. Das Stadtmagazin hat mit Bernd Helmers vom Wassersportzentrum „Alte Feuerwache“ über die Saisonvorbereitung gesprochen. Anfang April gehen die ersten Boote ins Wasser, zuvor verleihen die Freizeitkapitäne ihren Schiffchen den letzten Schliff.

„Mein Stadtmagazin“ im Internet gibt es HIER

Von Norman Giese

Carl Wiemann hat viele Jahre die Geschicke der Stadt Brandenburg mitgestaltet. Zunächst ging der gelernte Schlosser mit seinem ersten Betrieb in der Steinstraße an den Start. Daraus ist eine bedeutende Werft geworden – 150 Jahre nach der Gründung soll diese gebührend gefeiert werden.

11.03.2017

Sie ist froh, eine Frau zu sein und plädiert dafür, dass ein jeder machen soll, was er oder sie am besten kann. Klassische Geschlechterrollen sind ihr völlig fremd. Die Gewinnerin des diesjährigen Frauenpreises der Stadt Brandenburg, Christiane Ziehl, zeigt sich im MAZ-Gespräch glücklich und völlig entspannt. Darüber hinaus hat sie eine Menge zu sagen.

14.03.2017

Die SPD schickt im Wahlkreis 60 Erardo C. Rautenberg ins Rennen um das Bundestagsmandat. Der Generalstaatsanwalt tritt die Nachfolge von Frank-Walter Steinmeier an. Bei der Delegiertenkonferenz am Freitagabend hatte sich überraschend einer der drei Bewerber zurückgezogen.

10.03.2017
Anzeige