Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Neues Stadtmagazin ist jetzt erhältlich
Lokales Brandenburg/Havel Neues Stadtmagazin ist jetzt erhältlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 09.10.2017
Die Jugendkulturfabrik feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Quelle: JACQUELINE STEINER
Brandenburg/H

Zwischen Feierkultur und Studentenleben tummeln sich die Themen des aktuellen Stadtmagazins für Brandenburg an der Havel und Region. Mit dabei ist ein Urgestein der havelstädtischen Jugendkultur, welches sein 25. Jubiläum begeht.

>>Das Stadtmagazin als E-Paper

Bis heute verbinden viele Brandenburger mit dem Verein Jugendkulturfabrik (Jukufa) unvergessliche Partys, Konzerte oder kulturelle Veranstaltungen im Haus der Offiziere. Vereinschef Andreas Walz plauderte über die alten Zeiten und neue Projekte.

Außerdem verrät ein Student der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, wie es sich als Zugezogener an der Havel lebt. Nicht zu vergessen: Die Brandenburger Termine zwischen Spätsommer und erstem Glühwein.

Von Natalie Preißler

Die Deutsch-Folker von Shawue, die in diesem Jahr ihr 30. Bühnenjubiläum feiern, lassen bei einem Konzert in Hohenlobbese alte Blueser-Zeiten wieder aufleben. Der „Downtown Train“, das von Sänger und Bandchef Lutz Neumann mit deutschem Text versehene Stück von Tom Waits, hält in den Wäldern des Blues, Rock und Folk. Das Publikum ist begeistert.

09.10.2017
Brandenburg/Havel Sonderausstellung im Heimatmuseum - Letzte Braki-Hose kommt aus Ziesar

Dass in der Stadt Brandenburg Kinderbekleidung produziert wurde, ist bekannt. Doch die Geschichte der Werkteile ist fast in Vergessenheit geraten. Eine Sonderausstellung in Ziesar erinnert jetzt an die 100 Frauen, die von 1957 bis 1991 an den Nähmaschinen saßen. Unter anderem für große westdeutsche Versandhäuser. Für eine letzte Hose war noch Stoff da.

09.10.2017
Brandenburg/Havel Erster Brandenburger Theaterball - Symphoniker können auch Tanzmusik

200 Jahre Brandenburger Theater, ein Jubiläum, das gefeiert werden musste: mit einem standesgemäßen Ball. Was für ein Vergnügen! Die Tanzfläche war schnell zu klein für die Tanzpaare und die Melodien von Strauss, Léhar, Mancini, Anderson, Gershwin, Marchetti und anderen bekannten Komponisten.

09.10.2017