Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Neugieriger Blick auf die Welt der Erwachsenen
Lokales Brandenburg/Havel Neugieriger Blick auf die Welt der Erwachsenen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 28.04.2017
Leonie Schadow und Tamina Weckwerth (v.l.) beim Auspacken der Sammelboxen. Quelle: Foto: Melanie Höhn
Anzeige
Brandenburg/H

Sie wollen die Welt der Erwachsenen neu interpretieren und Alltagsgegenstände auf ihre Weise umfunktionieren: Tamina Weckwerth und Leonie Schadow vom Bertold-Brecht-Gymnasium nehmen am aktuellen Jugendprojekt des Industriemuseums Brandenburg an der Havel teil.

Die 12-Jährigen haben die Sammelboxen, die für das Projekt im Beetzseecenter und auf dem Gotthardtkirchplatz standen, am Montag ausgepackt – und so manchen für sie brauchbaren Gegenstand entdeckt. Aus Gläsern wollen sie eine Lichterkette bauen, eine alte Schale zum Präsentieren von Fotos nutzen oder einen fliegenden Teppich basteln – an Ideen mangelt es den beiden nicht. In den Osterferien konnten Bürger die Boxen mit Alltagsgegenständen füllen, die nun von den Mädchen auf ihre Brauchbarkeit in der Welt der Jugendlichen getestet werden.

Gemeinsam mit der Schülerin Carolina Gregoriants und den Künstlern Jan Beumelburg und Inka Arlt sowie Museumspädagogin Susanne Lehmann werden sie die Funde in eine Art Kunstwerk verwandeln und am Internationalen Museumstag, der am 21. Mai stattfindet, im Brandenburger Industriemuseum präsentieren. „Ich kann mir eine Performance mit einem Bühnenbild vorstellen“, sagt Museumspädagogin Susanne Lehmann.

„Was würdet ihr jemandem aus eurem Leben erzählen, der nichts mit euch zu tun hat?“, fragt sie die Mädchen während des Auspackens und will sie so zu ihrer ganz eigenen Interpretationsweise heranführen. Das Projekt wird zusammen vom Industriemuseum Brandenburg, der Kinder- und Jugendkunstgalerie Sonnensegel sowie dem Brennaborverein Brandenburg an der Havel realisiert. Gefördert wird das Vorhaben durch das Bundesprojekt „Kultur macht stark“ im Rahmen des Programms „Museobilbox – Museum zum Selbermachen“.

Von Melanie Höhn

Ob Englisch lernen, das Gehirn trainieren oder sich einfach nur treffen: Im Haus der Begegnung in Brandenburg an der Havel können die Senioren nun ein vielfältiges Angebot wahrnehmen. Seit dem 1. Februar gibt es nämlich einen neuen Träger. Die Akademie der 2. Lebenshälfte hat das Ruder übernommen – und will das Haus mit neuem Leben füllen.

28.04.2017

Für zehn Tage wird die Bundesstraße 1 in Brandenburg voll gesperrt. Autofahrer müssen eine Baustelle weiträumig umfahren. Darunter haben die Ortslagen von Briest und Tieckow zu leiden. Aber auch in der Stadt wird es heikel, wenn der Umleitungsverkehr auf die halbseitige Baustelle in der Rathenower Landstraße trifft.

28.04.2017

Wie gefährlich ist das denn? Vier Autofahrer, eine Radlerin und eine Greisin mit Rollator haben am Dienstag in Götz (Potsdam-Mittelmark) geschlossene Halbschranken umfahren und damit gefährlich in den Bahnverkehr eingegriffen. Polizei- und Bahnsprecher zeigen sich nach der Stichprobe der MAZ vor Ort entsetzt.

25.04.2017
Anzeige