Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Nicht hip, aber trendy: Werbung für die Stadt

Brandenburg an der Havel Nicht hip, aber trendy: Werbung für die Stadt

Nicht hip, aber trendy: Die Stadt Brandenburg an der Havel möchte sich künftig besser verkaufen. Die deutschlandweit tätige Agentur Ressourcenmangel hat nun einen griffigen Slogan gefunden und entsprechend ergänzt mit Wort-Bild-Marken. Die Stadt sei nicht hip, aber dafür trendy, so die Werber.

Brandenburg/H 52.4125287 12.5316444
Google Map of 52.4125287,12.5316444
Brandenburg/H Mehr Infos
Nächster Artikel
Christen freuen sich auf Berlin

Hochglanzwerbung für Brandenburg an der Havel mit dem neuen Slogan.

Quelle: Agentur Ressourcenmangel

Brandenburg/H. Wie beschreibt man die eigene Stadt in einem einzigen Satz oder in einer Wortgruppe, um Fremde neugierig zu machen und zum Kommen zu bewegen? Was vielen Brandenburgern schwer fallen dürfte, ist das Tagesgeschäft von professionellen Werbern und Kommunikationsfachleuten. Die deutschlandweit tätige Agentur Ressourcenmangel hat nun einen griffigen Slogan für Brandenburg an der Havel gefunden und entsprechend ergänzt mit Wort-Bild-Marken und Claims (siehe Infokasten). Diese sollen nun auf allen offiziellen Broschüren, Briefbögen, Werbemitteln, Social-Media-Auftritten wiederzufinden sein.

„Wir haben mehrere Ideen entwickelt und mit dem Team der Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaftgesellschaft sowie vielen Brandenburgern diskutiert“, sagt die Dresdner Agenturchefin Katrin Fischer. So gab es beispielsweise „Brandenburgisch“ oder „Hin und weg statt hin und her“. Gewonnen hat aber „Das ganze Land in einer Stadt.“ Das macht neugierig, ist spannend, passt zur Stadthistorie und übertreibt nicht. Entsprechend werden auch Eigenschaften herausgestellt, welche die Stadt und ihre Menschen verkörpern: bürgernah, besonnen, familienfreundlich, solidarisch, pragmatisch, ehrlich, direkt, ausgeglichen und fleißig. Entsprechend solle auch kommuniziert werden – mit rotem Faden, in Sätzen, die man beim ersten Lesen versteht, humorvoll und sachkundig. Brandenburg an der Havel ist historisch, ruhig, direkt und tatkräftig. Die Stadt ist nicht veraltet, nicht langweilig, nicht mürrisch und nicht visionär. Neudeutsch: Sie ist nicht hip, aber trendy. Damit sollen Touristen und Wirtschaftstreibende genauso angesprochen werden wie Besucher und Gäste.

Wie der Wiedererkennungswert zu schaffen ist, beschreibt Ressourcenmangel-Geschäftsführer Claus Faber: In der Hauptzeile steht „Stadt Brandenburg“, ergänzt um einen eckigen Punkt, der sich verschieben und vergrößern lässt, um Effekte zu erzielen und Zusatzinformationen unterzubringen. In der Unterzeile steht „an der Havel“, davor ist Platz für eine Variable, die fast beliebig ausgefüllt werden kann. Beispielsweise „Geschichte erleben“ an der Havel oder „Investieren“ oder „Traumwohnungen“ an der Havel. Die Variable soll mit positiv assoziierten Wörtern gefüllt werden, sie darf nicht zu lang und sollte sinnvoll sein. Insofern kann der Slogan von vielen Menschen genutzt werden, nicht nur von den Touristikern, sondern auch von Vermietern, Gewerbetreibenden, Firmeninhabern, Vereinen und Verbänden. Ergänzt wird die Schrift bei Bedarf noch durch Zackenlinien als stilisierte Wellen, die den alten Slogan „Die Stadt im Fluss“ aufgreifen und nicht ganz vergessen machen.

„Zum Lustmachen und auch als kleine Anleitung für den Gebrauch des neuen Slogans haben wir zwei reichbebilderte Bücher entwickelt, in denen wir unsere Ideen illustrieren – ein ,Gernlesebuch’ und ein ,Nachguckbuch’.“ Beide sollen auch dazu inspirieren, städtische Markenprodukte zu entwickeln – etwa ein Roll-Mopsglas in Anspielung auf die Waldmöpse.

 

Von André Wirsing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg