Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Niko Jonas ist Brandenburgs Top-Abiturient
Lokales Brandenburg/Havel Niko Jonas ist Brandenburgs Top-Abiturient
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 23.06.2016
Niko Jonas Sturm vom Evangelischen Gymnasium am Dom ist der beste Abiturient der Stadt Brandenburg. Quelle: J. Steiner
Anzeige
Brandenburg/H

Niko Jonas Sturm ist der Beste. Zumindest der beste Abiturient der Stadt Brandenburg in diesem Jahr. Für seine Leistung wurde der junge Mann am Mittwochabend im Audimax der Technischen Hochschule ausgezeichnet. Mit ihm erhielten noch 16 andere schlaue Köpfe Ehrungen für ihre guten schulischen Leistungen in Kursen mit erhöhtem Anforderungsprofil.

Gruppenbild der Preisträger – das sind Brandenburgs Top-Abiturienten dieses Jahres. Quelle: JACQUELINE STEINER

Niko Jonas Sturm jedoch überragte sie im ausklingenden Schuljahr alle: 865 von 900 möglichen Punkten sammelte er in den letzten Schuljahren ein – eine überragende Leistung, mit der er sich den Titel des besten Abiturienten der Stadt im Jahr 2016 sichern konnte.

Neben Niko Jonas wurden diese jungen Menschen am Mittwoch ausgezeichnet, weil sie sich mit ihren schulischen Leistungen hervortun konnten und in ihren Einrichtungen alle anderen Schüler überragten: Anne Lina Wehrle (Mathematik), Theresa Elisabeth Windeck (Physik), Toni Klotz (Chemie), Karolina Staneuskaya (Englisch), Jakob Leander Gleiß (Französisch), Jessica Seetge (Deutsch), Elisabeth Christa Böer (Latein), Anne Mareike Alex (Biologie), Henrike Carolina Logsch (Geografie), Miriam Monse (Psychologie), Hannes-Vito Hilgenfeldt (Geschichte), Julius Tolks (Wirtschaftswissenschaften), Tom Schmeckebier (Elektrotechnik), Lisa Weidemann (Pädagogik), Marie-Elene Müller (Evangelischer Religionsunterricht) sowie Wendy Franka Delphine Kaluza (Kunst).

Von Philip Rißling

Brandenburg/Havel Viel mehr als Sonne, Strand und Wellen - Ex-Brandenburgerin schreibt Auswandererfibel

Christiane Sternberg, viele Jahre Lehrerin und Journalistin in Brandenburg an der Havel, lebt und arbeitet heute auf Zypern. Für Auswanderer und welche, die es werden wollen, hat die 51-Jährige jetzt eine Fibel für Auswanderer geschrieben. Ein Büchlein, das für alle Ziele passt.

23.06.2016

Monatelange musste die junge Mutter Jeanette Kernbach ohne ihr Einkommen zurecht kommen. Und das obwohl sie einen Job hatte – als Assistentin der Geschäftsführung in der Firma von Ex-Bundesminister Günther Krause. Der ist mit seinem Unternehmen insolvent, was auch für seine ehemalige Angestellte Folgen hat.

23.06.2016

Die Beschäftigungsgesellschaft der Stadt Brandenburg (BAS) will künftig den innerstädtischen Marienberg bewirtschaften. Chefin Margitta Scholz erläuterte jetzt dem Hauptausschuss, wie sie sich das vorstellt. Die Stadtverordneten nahmen das 25-seitige Papier zur Kenntnis. Allerdings mit hörbarem Missmut.

22.06.2016
Anzeige