Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Notorischer Hähnchendieb soll ins Gefängnis

Urteil des Schöffengerichts Notorischer Hähnchendieb soll ins Gefängnis

Um Grillhähnchen geht es vor Gericht eigentlich selten. Weil aber Patrick B. (31) fünfmal kurz hintereinander in einen gleichen Grillwagen eingebrochen ist, um die Hähnchen zu verkaufen oder selbst zu verspeisen, wurde er angeklagt. Etwa 15 Straftaten wurden ihm zur Last gelegt, am Ende des Prozesses stand eine Gefängnisstrafe.

Voriger Artikel
Idee: Fähren als Alternative zu Bus und Bahn
Nächster Artikel
Steuern wie nach der Wende

In den Grill schafften es all die Hähnchen nicht, die Patrick B. bei fünf Einbrüchen in einen Imbisswagen erbeutete.

Quelle: www.bildagentur-online.com

Brandenburg/H. Um Grillhähnchen geht es vor Gericht eigentlich selten. Weil aber Patrick B (31) fünfmal kurz hintereinander in den gleichen Grillwagen eingebrochen ist, um die Hähnchen später zu verkaufen oder selbst zu verspeisen, wurde er angeklagt. 15 Straftaten wurden ihm zur Last gelegt, verurteilt wurde er zu einer Gefängnisstrafe.

Der Brandenburger Patrick B., der seine Tage mit Alkohol- und Drogenkonsum verbrachte, lebt nach einer Entgiftung und einer stationären Therapie inzwischen im betreuten Wohnen in Bremen, um seinem Leben eine bessere Richtung zu geben.

In dieser Woche holte ihn seine Brandenburger Vergangenheit ein. Eine ganze Reihe von Einbrüchen und Diebstählen, von Körperverletzung und Hausfriedensbruch legte ihm die Staatsanwältin vor dem Schöffengericht Brandenburg zur Last. Gemeinsam mit teils wechselnden Komplizen, die er aus der Obdachlosenunterkunft kannte, schädigte der arbeitslose Produktionshelfer im vergangenen Jahr vor allem Handelsketten wie Real, Rewe und Netto. Besonders die Real Märkte im Beetzsee-Center und der Alten Potsdamer Straße erhielten Besuch der Männergruppe.

Zwei von ihnen packten sich Flachbildfernsehen und Spielkonsolen, ein dritter lauerte und öffnete ihnen die elektronische Sperre am Eingang oder lotste sie durch einen Hinterausgang im Warenlager.

Ein anderes Ziel war im Februar 2015 das Vereinsheim des BSC Süd 05 in Nord. Dort kannte der Angeklagte sich etwas aus, weil er Strafstunden im Vereinsheim abgeleistete hatte. Einen Computerturm erbeuteten er und sein Komplize beidem nächtlichen Bruch.

Besonders abstoßend fand Schöffenrichterin Susanne Götsche die wiederholten Einbrüche in den Grillwagen vor dem Real-Markt in der Brielower Landstraße. Fünfmal rissen die Kumpanen mit Gewalt die verschlossene Tür des Imbisswagens auf und bedienten sich.

Obwohl die Einbrecher im Wagen wüteten und dabei ganze Spieße mit Grillhähnchen auf dem Fußboden zurückließen, summierte sich die Nahrungsmittelbeute auf einen Wert von etlichen hundert Euro. Die Hähnchen dienten dem Eigenverzehr und außerdem, so wie die elektronischen Geräte von Real, dem Weiterverkauf.

Der weitgehend geständige Patrick B. hatte vor jeder Straftat so viel Alkohol getrunken und Drogen genommen, dass er mutig genug für den Bruch war, gleichzeitig aber so kontrolliert, dass er das Diebesgut unbeschadet davontragen konnte. Zehn Flachen Bier und eine Flasche Schnaps plus Cannabis war die damalige Tagesration des Pegeltrinkers, der seine Laster mit Hartz IV und den Straftaten finanzierte.

Am Ende des Prozesses bescheinigte das Schöffengericht dem jungen Mann eine beträchtliche kriminelle Energie und erkannte ihn schuldig der gewerbsmäßigen schweren Diebstähle, einer Körperverletzung, des Hausfriedensbruches und der Sachbeschädigung.

Mit einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren ohne Bewährung blieb das Gericht ein halbes Jahr unter dem Antrag der Staatsanwältin. Verteidigerin Sabine Haug hatte eine Bewährungsstrafe gefordert, weil ihr Mandant sich auf einem guten Weg befinde. Gegen das Urteil kann sie Berufung einlegen.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg