Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Nur noch jeder elfte Brandenburger arbeitslos
Lokales Brandenburg/Havel Nur noch jeder elfte Brandenburger arbeitslos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 29.09.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Rund 500 arbeitslose Menschen weniger als vor einem Jahr registriert die Arbeitsagentur in diesem Monat in Brandenburg an der Havel und den umliegenden Gemeinden. Nach Angaben von Teamleiter Marko Naue vom Donnerstag sind derzeit 5355 Frauen und Männer in der Stadt und der näheren Umgebung arbeitslos gemeldet.

Damit sank die Arbeitslosenquote im Altkreis von 9,3 im August auf 9,1 Prozent im September nach leichten Anstiegen in den vergangenen beiden Monaten. Vor einem Jahr hatte die Behörde eine Quote von 9,8 Prozent bekannt gegeben. Gut 800 Stellen, die besetzt werden könnten, sind der Agentur aktuell bekannt, rund 90 weniger als im August.

Auch das Jobcenter berichtet nur auf die Stadt Brandenburg bezogen eine rückläufige Arbeitslosenquote, die aktuell bei 10,5 Prozent liegt (September 2015: 11,3 Prozent). In diesem September seien 3940 arbeitslose Stadtbürger registriert, 85 weniger als im Vormonat, berichtet Geschäftsführer Michael Glaser. Der Rückgang im Vergleich zum September 2015 betrage 8,1 Prozent (rund 350 Arbeitslose).

Die Tendenz bei Langzeitarbeitslosen im Jobcenter Brandenburg nennt Glaser weiterhin eine positive. Ihm zufolge sind 315 Ausländer arbeitslos, 99 mehr als vor einem Jahr. Unter dem Wort Ausländer sind nicht nur Flüchtlinge zu verstehen, sondern alle hier lebenden Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft.

Weiterhin gibt es in der Stadt zu wenige Lehrstelenbewerber mit Ausnahme bestimmter Berufsfelder. Diese sind Handel, Büroberufe, Kfz und öffentliche Verwaltung/ Sozialversicherung. Dort wird das Bewerberangebot als ausreichend bewertet.

Von Jürgen Lauterbach

Brandenburg/Havel Internationales Bildhauer-Symposium - Künstler gießen Skulpturen für Ziesar

Es ist geschafft: Acht Künstler eines internationalen Symposiums haben 16 Motive aus der Geschichte Ziesars in Bronze gegossen. Über die konkreten Arbeiten herrscht noch Stillschweigen. Oder?

29.09.2016

Das Amtsgericht in Brandenburg an der Havel muss sich derzeit mit einem ungewöhnlichen Rechtsstreit befassen. Es geht um Bohrlöcher in historischen Fliesen und um einen Schaden von mehr als 2000 Euro. Vor Gericht stehen eine Ladenbesitzerin und ein Handwerker, die in einer Grundsatz-Frage unterschiedliche Meinungen haben.

29.09.2016

Die Weseramer leisteten sich 1921 ein pompöses Kriegerdenkmal. Eine im vergangenen Jahr entdeckte Flaschenpost im Sockel der Erinnerungsstätte wurde jetzt entziffert. Danach waren die 1920-er Jahre alles andere als goldig.

29.09.2016
Anzeige