Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Oberschule Ziesar bekommt fast 200.000 Euro

Fördergeld für Umbau Oberschule Ziesar bekommt fast 200.000 Euro

Jubel in Ziesar: Der Hof der Oberschule kann endlich umgebaut werden. Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) überreichte am Montag in Ziesar im Beisein von Amtsdirektor Norbert Bartels und Schulleiterin Kerstin Riemer einen Fördermittelbescheid von 198.500 Euro für Bauprojekte. Im nächsten Monat geht es los.

Ziesar 52.2674683 12.2874395
Google Map of 52.2674683,12.2874395
Ziesar Mehr Infos
Nächster Artikel
Neuer Kantor gibt erstes Konzert in Lehnin

Amtsdirektor Norbert Bartels (M.) zeigt Minister Jörg Vogelsänger (vorne links) den Schulkomplex

Quelle: Silvia Zimmermann

Ziesar. Der Hof der Oberschule in Ziesar kann umgebaut werden. Dazu gibt es jetzt Geld aus der Landeshauptstadt. Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) überreichte am Montag in Ziesar im Beisein von Amtsdirektor Norbert Bartels und Schulleiterin Kerstin Riemer einen Fördermittelbescheid von 198500 Tausend Euro für Bauprojekte im Umfeld der Thomas-Müntzer-Oberschule mit der Grundschule. Das Geld kommt aus Landes- und EU-Töpfen. Das Amt Ziesar als Schulträger steuert rund 67 000 Euro Eigenmittel dazu.

„Seit fünf Jahren kämpften Eltern und Schüler für die Umgestaltung des Schulhofes in Ziesar“, sagte Amtsdirektor Norbert Bartels. „Die Schüler fertigten Plakate an, demonstrierten sogar und kamen bis zu meinem Amtssitz auf der Burg Ziesar, um mir ihre Vorstellungen vom Aussehen ihres Schulhofes zu übergeben“, berichtete er. „Wir haben die Plakate an die LAG geschickt und es hat gefruchtet“, erklärte Bartels vor den Schülern, Lehrern und Gästen.

Doch auch Jörg Vogelsänger fand warme Worte. „Liebe Kinder, das machen wir für euch. Das Geld ist hier in der Stadt Ziesar im ländlichen Raum gut angelegt, und es werden damit erfolgreich die Missstände auf dem Schulhof beseitigt“, sagte er.

Der Hof ist momentan in einem schlechten Zustand. Nach starkem Regen steht ein Großteil des Geländes unter Wasser. Spiel- und Sitzmöglichkeiten gibt es nur wenige, Abstellmöglichkeiten für Fahrräder fehlen. Das soll nun mit der Umgestaltung des Schulhofes ein Ende haben.

Bei einem Rundgang über das Areal zeigte Schulleiterin Kerstin Riemer den Besuchern, was mit früheren Fördermittelgaben bereits alles verändert werden konnte. Die Umgestaltung des Grünen Klassenzimmers, das von den Siebtklässlern binnen einer Woche geschafft wurde und das Anlegen eines Schulgartens waren möglich.

Die Bläsergruppe der 6. Klasse begrüßte Vogelsänger musikalisch. „Das ist ein weiteres Merkmal unserer Schule, die Ausbildung an Musikinstrumenten“, sagte Riemer zu den Anwesenden. „Die Umgestaltung des Schulhofs passt auch in das neue Konzept des Ganztages, das mit dem neuen Schuljahr an der Oberschule greift“, sagte Primarstufenleiterin Sabine Schildt. „Unsere Schüler werden von der ersten bis zur zehnten Klasse von 6 Uhr bis 17 Uhr betreut“, erklärte sie.

Die Bauleute sollen im nächsten Monat anrücken. Die Fertigstellung des neuen Schulhofes ist zu Beginn des neuen Schuljahres vorgesehen, sagte Sabine Schildt.

„Der Schulstandort Ziesar ist nach Aussagen der Schulleiterin gesichert. Mit dem neuen Schuljahr werden 40 Mädchen und Jungen in zwei siebten Klassen mit dem Lernen beginnen. Eingeschult werden rund 20 Mädchen und Jungen in Ziesar. Sieben Schulanfänger gibt es in Görzke. „Wir freuen uns alle über diesen Fördermittelbescheid. Das ist nur möglich geworden, weil die Eltern und Schüler in den letzten Jahren hartnäckig gekämpft haben“, sagte Schulleiterin Kerstin Riemer. „An dieser Stelle möchte ich ein Dankeschön an die Elternkonferenz, die Schulkonferenz und den Schulförderverein Ziesar öffentlich aussprechen“, sagte sie.

Die Ganztagsbetreuung der Schüler der ersten bis zur sechsten Klasse erfolgt vor dem Unterricht, während der Mittagszeit, bei den Hausaufgaben, den Arbeitsgemeinschaften und bei Lernzeiten. Bei den Klassenstufen sieben bis zehn gibt es Angebote in Arbeitsgemeinschaften und die Hausaufgabenbetreuung. Ab dem neuen Schuljahr werden die Unterrichtszeiten angepasst und es wird Blockunterricht eingeführt. Vier neue Pädagogen werden mit dem zuständigen Koordinator Philipp Kikels die Arbeit leisten. Die Angebote werden durch die Lehrer und zusätzliche Kräfte abgedeckt. Alle interessierten Eltern am 14. Juni um 19 Uhr in die Oberschule Ziesar zu einem Informationsabend eingeladen.

Von Silvia Zimmermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg