Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Packhof: Ausschreibung bereits veröffentlicht
Lokales Brandenburg/Havel Packhof: Ausschreibung bereits veröffentlicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 17.01.2016
Blick aus luftiger Höhe. Quelle: STG
Anzeige
Brandenburg/H

Die Ausschreibung für den 38000 Quadratmeter großen Packhof hat die Stadt komplett im Internet auf ihrer Webseite veröffentlicht. Auf dem Areal können maximal 29000 Quadratmeter bebaut werden – die Hälfte mit Wohnungen, die andere mit einem Hotel, mindestens in der Vier-Sterne-Kategorie.

Verlinkt sind auch das 17 Seiten starke Exposé, das Strukturkonzept sowie die Hotel-Standortanalyse der Firma Tourismus- und Regionalberatung BTE. Potentielle Erwerber und Investoren haben bis zum 31. Mai Zeit, ihr Angebot sowie ein Nutzungskonzept einzureichen. Verkauft werden soll die Fläche zum so genannten Anfangswert von 15 Euro/Quadratmeter, dafür muss der Käufer sämtliche Erschließungskosten übernehmen.

Fehlgeschlagen ist am Mittwochabend der Versuch der Stadtverordneten Birgit Patz (parteilos/Linke), Britta Kornmesser (SPD) und Martina Marx (Bündnisgrüne), noch Einfluss auf den Ausschreibungstext zu nehmen – doch ist der Stadtentwicklungsausschuss kein beschließendes Gremium, zudem dürfen nach bereits erfolgter Veröffentlichung keine nachträglichen Änderungen an der Ausschreibung vorgenommen werden, sonst könnte das ganze Verfahren hinfällig werden.

Den Antrag bezeichnete der CDU-Stadtverordnete Georg Riethmüller als „kläglichen wie hilflosen Versuch, die Sache behindern oder verzögern zu wollen“. Es gebe bereits einen mehrheitlich gefassten Stadtverordnetenbeschluss, dieser sei zu akzeptieren und könne nicht durch nachträgliche Veränderungen torpediert werden.

Stadtentwicklungsbeigeordneter Michael Brandt (CDU) sicherte allerdings zu, dass der Ausschuss Kenntnis bekomme, wenn es an das Bewerten der eingegangenen Angebote gehe. Der Ausschreibungstext wird zudem veröffentlicht in überregionalen Tageszeitungen und in der MAZ.

Info: Die komplette Ausschreibung ist hier zu finden.

Von André Wirsing

Brandenburg/Havel Deutsch lernen für Flüchtlinge - Plaue: Sprachkurs im Schloss-Ambiente

Andras Keuchel hat einen Sprachkurs für 25 Flüchtlinge in seinem Plauer Schloss organisiert. Menschen in den Arbeitsmarkt zu integrieren, zählt für den Unternehmer seit Jahrzehnten zum Tagesgeschäft. Das prägt seinen Blick auf die Flüchtlingskrise, wobei ihm das Wort „Krise“ dafür gar nicht in den Sinn käme.

17.01.2016
Brandenburg/Havel Gerichtsurteil gegen fahrerflüchtige Frau - Tod am Heidekrug: Ein Jahr auf Bewährung

Die Autofahrerin, die am 23. September 2014 den tödlichen Unfall in der Plauer Straße verursacht hat und dann geflüchtet war, wurde am Donnerstag zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr verurteilt. Im Amtsgericht Brandenburg gestand sie erstmals ihre Schuld, wich dem Blickkontakt mit den Eltern des toten Motorradfahrers aber aus.

15.01.2016
Brandenburg/Havel Investitionen in den Kita-Ausbau der Stadt Brandenburg - Erlebach hat ein „kleines Problem“

Wenn Minister in Kindergärten auftauchen, hat das meist mit Geld zu tun, umso mehr, wenn es sich um den Finanzminister handelt. Christian Görke ( Die Linke) besuchte am Donnerstag die Kita Wellenreiter in Brandenburg. Anschließend nahm er ein „kleines Problem“ der Stadt Brandenburg mit.

17.01.2016
Anzeige