Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Paddlerduelle im Brandenburger Marienbad
Lokales Brandenburg/Havel Paddlerduelle im Brandenburger Marienbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 17.01.2016
Die Steel Dragons verloren in der Vorrunde gegen Fürstenwalde. Quelle: Foto: Ale
Anzeige
Brandenburg/H

Die 16 Kanuten wirbeln das Wasser des 50-Meter-Beckens im Marienbad gewaltig auf, so das es sogar über den Beckenrand schwappt. Fünf Männer und drei Frauen gehören zu jedem Mix-Team. Sie sitzen sich direkt gegenüber, schauen sich aber kaum an. Verbissen folgt Paddelschlag auf Paddelschlag. Die als Mitfavoriten beim 7. Indoor-Drachenboot-Cup gestarteten Steel Dragon wollen natürlich unbedingt in das Finale. Doch dafür müssen sie erst einmal, ähnlich wie beim Tauziehen, das Team Zoo-Center Fürstenwalde über die Linie schieben. Zuerst neutralisieren sich beide Teams. Doch dann werden die Kanuten vom WSV Stahl Beetzsee vom Gegner Millimeter um Millimeter nach hinten gedrückt. Verzweifelt wehren diese sich, müssen sich letztlich dann aber doch geschlagen geben. Im Finale treffen sie wieder aufeinander. Schließlich kommen die Brandenburger Paddler auf den zweiten Platz, hinter Fürstenwalde.

Der Mix-Wettbewerb war mit 24 Booten in diesem Jahr wieder ganz stark besetzt. Da wieder drei tschechische Teams und eines aus Polen am Start waren, hatte der Wettbewerb erneut internationales Flair. Diese Mannschaften und die aus Dresden reisten bereits am Freitag an und machten sich nach zwei Übernachtungen im Café Contact am Sonntag wieder auf den Nachhauseweg. So konnten sie auch noch die Pool-Party, die nach dem achtstündigen Wettkampf am Sonnabend im Spaßbad ablief, voll auskosten.

Welche Kräfte bei diesen Wettkämpfen wirken, zeigte sich in einem anderen Rennen. „Eine Sitzbank brach völlig heraus, die wird dann erst noch schnell reparieren mussten“, so Organisator Frank Dirsat. Großen Zeitverzug gab es allerdings nicht, da das zweite Boot, es wurde immer abwechselnd gefahren, weiter im Einsatz war.

Von Marcus Alert

Am Samstagvormittag kam es auf der B1 bei Jeserig (Potsdam-Mittelmark) zu einem schweren Unfall. Ein Gespann war nach links von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Bei dem Unfall wurden zwei Menschen verletzt.

17.01.2016

Bei einer Verkehrskontrolle bereits am Mittwochnachmittag auf dem Wolliner Autohof an der A2 hat ein polnischer Fernfahrer randaliert. Er wurde von Beamten einer Kontrolle unterzogen. Der 53-jährige schlug dann unvermittelt den eingesetzten Polizisten die Lastwagentür vor der Nase zu.

17.01.2016
Brandenburg/Havel Wasservogelzählung in Brandenburg/Havel - Die Lachmöwe ist der lachende Sieger

Die Zählung rastender und überwinternder Wasservögel in der Stadt Brandenburg ist Teil des internationalen Programms „International Waterbird Census IWC“. Von Oktober bis März findet diese Zählung einmal monatlich zu einem fest vorgegeben Termin statt. Die Daten werden bundesweit erhoben und dann von „Wetlands International“ ausgewertet.

17.01.2016
Anzeige