Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Panzer besetzen Wolliner Tankstelle

„Füchse“ brauchen Diesel Panzer besetzen Wolliner Tankstelle

Ooops! Was ist denn bei Aral los? Transportpanzer vom Typ „Fuchs“ besetzten am Freitagmittag die Tankstelle auf dem Autohof Wollin. Passanten rieben sich verdutzt die Augen. Doch der Zwischenstopp der sechsrädrigen Kolosse hatte einen profanen Grund.

Voriger Artikel
Kantor trifft den richtigen Ton
Nächster Artikel
Aus Schaper-Markt wird Metro Gastro

Alles ganz harmlos in Wollin: Auch die Bundeswehr muss mal tanken. Eine Gruppe sechsrädriger Transportpanzer vom Typ „Fuchs“ besetzte am Freitag die Aral-Tankstelle auf dem Autohof Wollin.

Quelle: Frank Bürstenbinder

Wollin. Auf einmal war es mit der Mittagsruhe vorbei: Ein Konvoi mit Militärfahrzeugen rollte am Freitag von der Autobahnabfahrt Wollin auf den Autohof zu. Gelbe Rundumleuchten warnten andere Verkehrsteilnehmer.

Mehrere Transportpanzer vom Typ „Fuchs“ besetzten die Lkw-Zapfsäulen von Aral. Passanten rieben sich verdutzt die Augen: „Ist was passiert?“. Aber alles ganz harmlos: Auch die sechsrädrigen Kolosse der Bundeswehr müssen bei einer längeren Verlegung mal Diesel nachholen.

Den Pächter freut’s: In einen „Fuchs“-Panzer passen 390 Liter. Angesichts günstiger Spritpreise kann sich das Heer das Tanken an der Autobahn leisten. Die Aufregung unter den zivilen Beobachtern legte sich schnell, als die ersten Soldaten nach getaner Arbeit Burger orderten.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg