Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Pedale verwechselt: 30.000 Euro Sachschaden

Brandenburg an der Havel Pedale verwechselt: 30.000 Euro Sachschaden

Teures Malheur: Weil er in einem Moment der Unachtsamkeit das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte, verursachte ein Autofahrer in Brandenburg an der Havel einen Unfall mit einem Sachschaden von rund 30.000 Euro. Sein Fahrzeug beschädigte gleich drei parkende Autos.

Voriger Artikel
Abfalleimer abmontiert: Statt Hundekot jetzt Ratten
Nächster Artikel
Endlich: Kinder spielen in der Kita an der THB

An der Ecke Goethestraße/Havelstraße demolierte ein Audifahrer am Freitagmorgen drei dort parkende Autos.

Quelle: Meetingpoint Brandenburg

Brandenburg/Havel. Weil er in einem Moment der Unachtsamkeit das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt hat, verursachte ein Autofahrer am Freitagvormittag in Brandenburg an der Havel einen Unfall mit einem Sachschaden von etwa 30.000 Euro, berichtet Polizeisprecher Oliver Bergholz. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

Dem Fahrer war das Malheur gegen 9.30 Uhr an der Ecke Goethestraße/Havelstraße passiert, wo er mit seinem Audi A 6 in eine Gruppe dort parkender Autos rauschte.

Der Audi prallte direkt gegen einen parkenden Opel Astra, der wiederum gegen den benachbarten Kia und der daneben gegen einen Volvo. Der Opel und der Kia waren wegen des Unfalls anschließend nicht mehr fahrbereit. Alle beteiligten Autos haben ein BRB-Kennzeichen.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg