Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Pedale verwechselt: 30.000 Euro Sachschaden
Lokales Brandenburg/Havel Pedale verwechselt: 30.000 Euro Sachschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 17.11.2017
An der Ecke Goethestraße/Havelstraße demolierte ein Audifahrer am Freitagmorgen drei dort parkende Autos. Quelle: Meetingpoint Brandenburg
Anzeige
Brandenburg/Havel

Weil er in einem Moment der Unachtsamkeit das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt hat, verursachte ein Autofahrer am Freitagvormittag in Brandenburg an der Havel einen Unfall mit einem Sachschaden von etwa 30.000 Euro, berichtet Polizeisprecher Oliver Bergholz. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

Dem Fahrer war das Malheur gegen 9.30 Uhr an der Ecke Goethestraße/Havelstraße passiert, wo er mit seinem Audi A 6 in eine Gruppe dort parkender Autos rauschte.

Der Audi prallte direkt gegen einen parkenden Opel Astra, der wiederum gegen den benachbarten Kia und der daneben gegen einen Volvo. Der Opel und der Kia waren wegen des Unfalls anschließend nicht mehr fahrbereit. Alle beteiligten Autos haben ein BRB-Kennzeichen.

Von Jürgen Lauterbach

Man wollte Kosten sparen: Weil im Stadtteil Hohenstücken Eimer für Hundekotbeutel benötigt wurden, ließ die Brandenburger Umweltverwaltung am Jungfernstieg in der Neustadt Betonpapierkörbe entfernen. Das hat Folgen: Dort hat nun ein Bürger Ratten beobachtet.

20.11.2017

Der Brandenburger, der seine damals zehn Jahre alte Tochter dreimal sexuell missbraucht hat, muss nicht ins Gefängnis. Die 1. Strafkammer des Landgerichts Potsdam sprach in dieser Woche gegen Hans G. (Name geändert) eine zweijährige Haftstrafe zur Bewährung aus. Sie hielt dem Angeklagten sein von Reue geprägtes Geständnis zugute.

17.11.2017

Vor knapp zehn Jahren hat Karen Otte (28) ihr Studium im neuen Studiengang der damaligen Fachhochschule Brandenburg begonnen. Als die TH Brandenburg 10 Jahre Studiengang Medizininformatik feierte, berichtete Karen Otte was aus ihr geworden ist: Wissenschaftlerin an der Charité und Firmengründerin.

19.11.2017
Anzeige