Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Planenschlitzer: Fährtenhund spürt Diebe auf
Lokales Brandenburg/Havel Planenschlitzer: Fährtenhund spürt Diebe auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 13.05.2016
Der Lkw der Diebesbande mit den gestohlenen Staubsaugern. Quelle: Polizei
Anzeige
Wollin

Eine Bande von Planenschlitzern hat die Polizei an der Autobahn 2 zwischen Wollin und Ziesar (Potsdam-Mittelmark) in Atem gehalten. Am Ende einer aufregenden Nacht saßen vier aus Polen stammende Tatverdächtige hinter Gittern. Was ist passiert?

Als eine Autostreife am Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr den Parkplatz Temnitz kontrollierte, ergriffen zwei Männer die Flucht. Die Unbekannten hatten sich zwischen parkenden Lkw aufgehalten. Die Polizisten zu Fuß mehrere hundert Meter hinterher. Doch die Verdächtigen konnten zunächst entkommen. Ein Mann rannte über die Autobahn.

Gesamtwert: 75 000 Euro

Der Grund für die Flucht wurde schnell klar. Die Tatverdächtigen hatten die Plane eines polnischen Sattelzuges aufgeschnitten. Ihre Beute bestand aus 244 Kisten mit Staubsaugern im Gesamtwert von rund 75 000 Euro. Die Ware war bereits auf einen in der Nähe parkenden Lkw umgeladen worden. Auf dessen Ladefläche fanden die Beamten auch zehn Packungen Kaffee, den die Diebe zuvor auf dem Parkplatz der Autobahnraststätte Buckautal-Süd von einem anderen polnischen Lkw gestohlen hatten.

Noch auf dem Parkplatz Temnitz führte ein Fährtenhund die Polizisten zu einem polnischen Kleintransporter. Die vier Insassen (20, 24, 24 und 32 Jahre) wurden als Tatverdächtige festgenommen. Ein Mann ist der Polizei bereits wegen Diebstahlsdelikte bekannt. Die Verdächtigen wurden ins Gewahrsam der Polizeiinspektion Brandenburg gebracht und dort erkennungsdienstlich behandelt.

Ermittlungen gehen weiter

Nach der Beschuldigtenvernehmung wurden die Verdächtigen auf Weisung der Staatsanwaltschaft am Donnerstagabend aus dem Gewahrsam entlassen, da keine ausreichenden Haftgründe vorliegen. „Der Fall ist damit für die Verdächtigen jedoch nicht erledigt“, so Polizeisprecher Axel Schugardt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei gehen weiter.

Von Frank Bürstenbinder

Ende Mai endet das Ausschreibungsverfahren zum Verkauf eines drei Hektar großen Baugebietes auf dem ehemaligen Buga-Gelände am Packhof in Brandenburg an der Havel. Potentielle Bieter sollen ihre Vorhaben einreichen. Gegen den Bau eines großen Hotels und eines Parkhauses hat sich eine Bürgerinitiative gegründet.

12.05.2016
Brandenburg/Havel Vor der neuen Verhandlungsrunde - Zweiter Warnstreik bei ZF Brandenburg

Rund 250 Brandenburger Getriebewerker gehören zu den deutschlandweit knapp 40.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie, die in aktuellen Tarifauseinandersetzung kurzzeitig die Arbeit niedergelegt haben. Es ist der zweite Warnstreik bei ZF Brandenburg binnen zwei Wochen. Es geht um fünf Prozent mehr Geld.

12.05.2016

Knapp zwei Jahre sind nun Zeit, dann sollen bis zu 1250 Beschäftigte der Brandenburger Riester-Rentenbehörde in die sanierten, umgebauten und durch zwei Neubauten ergänzten Brennaborhöfe einziehen. An diesem Donnerstag lud Investor Wilhelm Schomaker zur Grundsteinlegung für das 40-Millionen-Euro-Bauprojekt.

12.05.2016
Anzeige