Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Plaue bereitet sich auf 9. Schlossparkfest vor
Lokales Brandenburg/Havel Plaue bereitet sich auf 9. Schlossparkfest vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 07.06.2017
Gut besucht war das Schlossparkfest in der Vergangenheit. Quelle: Gunter Dörhöfer
Anzeige
Brandenburg/H

„Seit nunmehr zehn Jahren bemühen wir uns, den Schlosspark gut zu hüten und zu behüten. Unser Verein zählt mittlerweile mehr als 60 Mitglieder“, berichtet stolz der Vorsitzende Gunter Dörhöfer. Deshalb habe man nun die neunte Auflage des selbst organisierten dreitägigen Festes vom 9. bis 11. Juni unter das Motto „Hut“ gestellt.

Im Vorjahr ging es um das und die Wesen, ums Wesentliche für den Schlosspark. Diesmal dreht sich alles um ein modisches Accessoire oder wie es die Künstlerin Jeanette Goldmann ausdrückt: „Man trägt wieder Hut, wenn man durch den Park flaniert. Wir rufen also alle unsere Gäste auf: ,Setzen auch Sie sich den Hut auf, kommen Sie und genießen es, im Plauer Schlosspark alles unter einem Hut zu finden: Musik, gutes Essen, Anregung und Abwechslung. Und wenn Sie keinen passenden Hut haben sollten, basteln Sie sich hier selbst einen oder leihen sich einen aus oder kaufen sich ihr Top-Modell. Wir freuen uns auf Sie und Ihren Hut!“

Es beginnt am Freitag um 19.30 Uhr, Christiane Ziehl liest auf dem Tontaubenschießstand aus Theodor Fontanes „Meine Kinderjahre“. Am Sonnabend bildet das Schlossparkboßeln um 15 Uhr den Auftakt, die gerade neu gewonnene dänische Partnerkommune Ballerup schickt auch zwei Mannschaften. Ab 18 Uhr ist Programm auf der Festwiese. Es gibt Posaunenmusik und Squaredance. Ab 20 Uhr singen Heiner und Bernado „Alles alte Hüte“.

Am Sonntag geht es ab 11 Uhr los, mit großem Büffet, die „String Tales“ aus Premnitz spielen Irisches zum Frühschoppen, es gibt einen großen Schlosspark-Markt. Zudem können Hüte ausprobiert, geborgt und gekauft werden, die Kreativen können sich selbst einen gestalten und nähen. Die Flämingfalter zeigen wie die Kunstwerke auch hergestellt werden können. Am Schlossanleger gibt es Fahrten mit den Booten und Schiffchen des Historischen Hafenvereins.

Frau Schmidt veranstaltet Clownerie und Zaubereien, zum Kaffee spielt das Kammerorchester der städtischen Musikschule. Um 16.30 sind alle Gäste zum großen Schlussgesang geladen: „Mein Hut, der hat drei Ecken.“

Am Sonnabend und Sonntag gibt es Installationen der Künstlergruppe Iwan von Jeanette Goldmann.

Von MAZonline

Investitionen von 38 Millionen Euro will die Wohnungsbaugesellschaft Wobra in Brandenburg an der Havel bis 2024 allein in Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen stecken. Dazu verpasst sich die Gesellschaft eine neue Unternehmensstruktur und ein Konzept, das Mitte Juli offiziell vorgestellt werden soll.

10.06.2017

Ihre Sanierung war längst überfällig. Vermutlich zuletzt zu DDR-Zeiten wurde die Ortsdurchfahrt in Weseram (Potsdam-Mittelmark) saniert. Genutzt wird sie von vielen Auto- und Lastwagenfahrern: Die L 91 verbindet Brandenburg mit Ketzin und Potsdam-Nord. Nun werden mehr als 120.000 Euro in die Fahrbahnerneuerung investiert.

10.06.2017

Die Firma Remex in Groß Kreutz plant zu expandieren. Sie möchte 15 000 Tonnen jährlich mehr kontaminierten Boden aufbereiten. Dagegen wehren sich Anwohner und die Gemeinde Groß Kreutz (Havel). Das Landesumweltamt hält das Verhalten der Gemeinde für rechtswidrig. Es will die fehlende Zustimmung ersetzen. Die Gemeinde schließt nun eine Klage nicht aus.

10.06.2017
Anzeige