Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Polizei stoppt Sturzbetrunkene nach kurzer Verfolgungsjagd
Lokales Brandenburg/Havel Polizei stoppt Sturzbetrunkene nach kurzer Verfolgungsjagd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 12.01.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Diese Fahrt endete auf der Wache: Beamte der Polizeiinspektion Brandenburg haben am frühen Donnerstagabend in Brandenburg an der Havel eine sturzbetrunkene Fahrerin in ihrem Wagen gestoppt.

Die 27-Jährige war gegen 18 Uhr mit ihrem VW Golf im Stadtteil Hohenstücken unterwegs. Laut Polizeimeldung fuhr sie dabei mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit. Den Beamten fiel die Frau schließlich auf, als sie direkt an einem Streifenwagen vorbeiraste.

Nach kurzer Verfolgung gestoppt

Die Polizisten setzten zur Verfolgung an und konnten die Golf-Fahrerin kurz darauf stoppen. Weil die Beamten deutlichen Alkoholgeruch im Wagen vernahmen, setzten sie bei der Fahrzeugführerin einen Atemalkoholtest an. Die Frau pustete sich dabei auf beachtliche 3,22 Promille, woran auch die vorherige Benutzung eines Mundsprays nichts mehr ändern konnte.

Die Beamten nahmen die offensichtlich Betrunkene zur Abgabe einer Blutprobe mit aufs Revier. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt, der Fahrzeugschlüssel zur Sicherheit eingezogen. Die Frau hat nun eine Anzeige am Hals.

Von Philip Rißling

Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel, Potsdam-Mittelmark - 20 Jahre gewartet: Baustart an der B 102

Auf diese Meldung haben viele Autofahrer lange gewartet. Nach jahrelangen Planungen gibt es am 23. Januar den ersten Spatenstich für den Ausbau der B 102. Die neue Straße soll Entlastungen und eine schnellere Verbindung zur Autobahn 2 bringen.

15.01.2018

Wie klingt die Steinzeit? Dies kann man ab dem 18. Januar im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg erfahren – in der bundesweit einzigartigen Ausstellung „Archaeomusica“. Aus 40.000 Jahren europäischer Musikgeschichte sind zahlreiche Instrumente zu sehen und auszuprobieren.

12.01.2018

Die Baustelle auf der größten Durchfahrtstraße der Stadt Brandenburg bewegt sich in Richtung Zentrum: Der Abschnitt der Rathenower Landstraße zwischen Ortseingang und Upstallstraße ist fertig. Jetzt geht es bis September zum Knoten Gördenallee. Für drei Monate ist auch die Hauptzufahrt für die Großsiedlung Hohenstücken komplett dicht.

14.01.2018
Anzeige