Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Prinz jetzt auch Vereinschef

Führungswechsel beim Golzower Karnevalsklub Prinz jetzt auch Vereinschef

Führungswechsel an der Plane: Der 47-jährige Andreas Meier ist neuer Vereinschef beim Golzower Karnevalsklub (GKK) und tritt mit seiner Daniela zum dritten Mal als Prinzenpaar an. Die bisherige Vorsitzende Heike Lucke, die in den nächsten Tages ihr zweites Kind erwartet, ist nun Stellvertreterin.

Voriger Artikel
„Das kann hier zum Modell werden“
Nächster Artikel
„Pegasus“ spielt, was die Leute hören wollen

Andreas und Daniela Meier bei ihrem ersten Auftritt als Prinzenpaar.

Quelle: Claudia Nack

Golzow.
Der Beamte Andreas Meier hat jetzt einen Doppelposten. Der 47-Jährige tritt mit seiner Daniela zum dritten Mal für den Golzower Karnevalsklub (GKK) als Prinzenpaar an und er ist neuer Vereinschef. Bei der turnusmäßigen Vorstandswahl durch die Vollversammlung gab es einen Führungswechsel. Die bisherige Vorsitzende Heike Lucke, die in den nächsten Tages ihr zweites Kind erwartet, ist nun Stellvertreterin. Neu sind neben Meier auch Schatzmeisterin Verena Zabel und Julia Hübner im erweiterten Vorstand. Ihre langjährigen Vorgänger scheiden aus beruflichen oder persönlichen Gründen aus, bleiben aber im 80 Mitglieder zählenden Verein.

„Ohne Karneval kann ich nicht“, sagt Heike Lucke, die sechs Jahre lang an der Spitze stand. Die 38-Jährige, deren zehnjährige Tochter Sophie bei der Prinzengarde tanzt, will auch wieder in die Bütt steigen. „Für die paar Minuten findet sich immer jemand, der aufs Baby aufpasst.“ Ihr Nachfolger hatte bereits im Frühjahr seine Bereitschaft signalisiert, den Vorsitz zu übernehmen. „Weil ich mit und für den Verein etwas machen will“, sagt Meier. Seine Tollität Andreas und Ihre Lieblichkeit Daniela, im bürgerlichen Beruf Altenpflegerin, regieren im dritten Jahr. „Sonst würde man an langen Winterabenden zu Hause auf der Coach vor dem Fernseher sitzen, so erlebt man was“, sagt er. „Und es macht es Spaß.“ Die Aufregung halte sich inzwischen in Grenzen.

Eine kurze Saison für die Meiers

Für die Meiers und ihr Narrenvolk wird es eine kurze 43. Saison. Nach der vereinsinternen Eröffnung mit Kanonenschuss und Inthronisation am 11. 11. gibt es acht Veranstaltungen _ alle im Gasthaus „Zur Erholung“. Die erste öffentliche Sitzung ist bereits drei Tage später, die letzte erst am Samstag nach Rosenmontag. Es wird wieder ein buntes Programm mit den bekannten Büttenrednern, Sängern und Tanzgruppen. Die Moderation übernimmt wie eh und je Sitzungspräsident Wolfgang Göricke, der von Anfang an dabei ist. Ebenfalls seit 43 Jahren halten Hänschen Dichte, Horst Rosenmüller und Ramona Reinholdt-Helmchen dem GKK die Treue. Seit 42 Jahren ist Angelika Göricke dabei. Beide sind als Frau Müller und Frau Meier in der Bütt ein Begriff.

Rupprechts regierten fünf Sessionen in Golzow

Keine Verwandtschaft“, sagt Andreas Meier schmunzelnd, der mit seiner Daniela (38) seit 2002 verheiratet ist. Beide haben zwei Kinder. Tochter Franziska (12) ist in der Jugendshowtanzgruppe. Der Golzower und die gebürtige Haselofferin haben noch ein gemeinsames Hobby _ das Angeln, am liebsten in Norwegen. „Ein schönes Paar“, schwärmt Lucke. „Fröhlich, zuverlässig, es passt zu uns.“ Am längsten führten mit fünf Sessionen Elke und Dietmar Rupprecht das Narrenvolk an der Plane.

Von Claudia Nack

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg