Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Psychiatrie-Patient zündet Bett an

Brandenburg an der Havel Psychiatrie-Patient zündet Bett an

Bei einem Feuer in der Asklepios-Klinik in Brandenburg an der Havel am Sonntagabend hat das Personal eine Station evakuieren müssen. Ein Psychiatrie-Patient im Haus 14 hatte zuvor sein Bett angezündet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr sprach ein großes Lob aus.

Voriger Artikel
Neuer Betreiber für Havelfest gesucht
Nächster Artikel
Unbekannter schlägt Rentner mit der Faust

Feueralarm am Sonntag in der Asklepios-Klinik in Brandenburg an der Havel.

Quelle: dpa-Zentralbild

Brandenburg/H. Ein Patient der Psychiatrie hat am Sonntag gegen 21.10 Uhr sein Bett in der Asklepios-Klinik in Brandenburg angezündet. Das Klinik-Personal reagierte schnell und konnte den Brandstifter und die übrigen Patienten in Sicherheit bringen. Die Station P 1 im Haus 14, in der auch die Psychiatrie-Aufnahme untergebracht ist, musste evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr war neun Minuten nach Alarmierung am Brandort. Nach Angaben von Sebastian Klamt vom Lagedienst in der Leitstelle, waren zwölf Männer der Berufsfeuerwehr ausgerückt. Auch zwei Rettungssanitäter waren zur Klinik auf dem Görden geeilt. Das betroffene und das daneben liegende Zimmer sind durch den Brand nicht mehr nutzbar. Nach Polizeiangaben ermittelt die Kripo nun wegen schwerer Brandstiftung. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Der Lagedienst sprach am Montag den Mitarbeitern des Krankenhauses ein großes Lob aus. „Das Klinikpersonal hat hervorragend reagiert und den Brand sofort mit Feuerlöschern bekämpft.“ Wäre nicht so rasch eingegriffen worden, hätte das Feuer erheblich größeren Schaden anrichten können. So war der Brand um 21.27 Uhr unter Kontrolle.

Station P 1 im Haus 14 ist nach Klinikangaben eine offen geführte Aufnahmestation. Das Gebäude war 2013 modernisiert worden. Aufgelaufen war der Alarm durch eine Brandmeldeanlage. Ein Pfleger rief sogleich die Feuerwehr an, dass dies kein Falschalarm, sondern der Ernstfall eingetreten sei. Zu diesem Zeitpunkt waren die Männer der Berufsfeuerwehr bereits unterwegs.

Von Marion von Imhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg