Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Radeln für die Kirche St.-Bernhard
Lokales Brandenburg/Havel Radeln für die Kirche St.-Bernhard
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 08.07.2017
Beate und Hans-Martin Richter leiten das Projekt. Pfarrer Matthias Patzelt übergab am Jahresanfang seitens der katholischen Gemeinde die Kirche samt Gemeindehaus an die beiden. Quelle: privat
Anzeige
Brandenburg/H

640 Kilometer in zwei Tagen mit dem Rad von Bernhausen (Baden-Württemberg) nach Brandenburg an der Havel. Diese Kraftanstrengung haben sich Reinhard Bohne (46) und Hans-Jürgen Dutt (47) am Freitag und Sonnabend vorgenommen. Mit diesem Radmarathon sammeln sie Spenden für das Projekt „St. Bernhard“ in Brandenburg an der Havel. Dort arbeiten Beate und Hans-Martin Richter, die im Februar 2017 von Bernhausen nach Brandenburg umgezogen sind.

„Aus Versehen“ wurde die St. Bernhard-Kirche in der Thüringer Straße im Februar 2014 wenige Tage auf E-Bay angeboten. Der heutige Leiter des Projekts, Hans-Martin Richter, stieß unerwartet auf die Offerte. Richters haben 2015 einen Verein gegründet, und möchten in Anbindung an das evangelische „Gemeinschaftswerk Berlin-Brandenburg“ dort ein christliches Begegnungszentrum und eine Gemeinschaftskirche aufbauen.

Nach drei Jahren mit vielzähligen erfreulichen Überraschungen fällt nun der Startschuss für das Begegnungszentrum St. Bernhard, auch wenn die geplanten Umbaumaßnahmen noch nicht begonnen haben.

Neben christlichen Angeboten wie einem Bibelentdecker-Kurs im Oktober gibt es Angebote für Menschen jeden Alters. Die Mitgliedschaft in einer Kirche wird nicht erwartet.

Zur Eröffnung laden die Mitarbeiter zu einem Kaffeetrinken ab 15 Uhr in den Kirchhof ein, bei dem die Brandenburger Band Patchwork zu hören sein wird. Um 17 Uhr findet die Eröffnungsfeier in der Kirche statt, zu der Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) und kirchliche Verantwortliche ihr Kommen zugesagt haben. Ab 19 Uhr gibt es ein Benefizkonzert von Patchwork.

Pünktlich zum Eröffnungsfest von St. Bernhard möchten auch die beiden Radler in Brandenburg eintreffen. Sie suchen noch Unterstützer, die für einen oder mehrere gefahrene Kilometer für das Projekt „St. Bernhard“ spenden. Firmensponsoren erhöhen die Spende großzügig.

Über Spenden freuen sich die beiden Radler im Internet unter www.rmbb.bike

Von MAZ

Auf ihrer „arbeitspolitischen Tour“ durch Städte und Landkreise machte Landessozial- und Arbeitsministerin Diana Golze (Linke) am Mittwoch Station in Brandenburg/Havel. Sie besuchte behinderte Arbeitskräfte auf dem Marienberg, die Agentur Duales Studium und das Zentrum für Unternehmerinnen.

05.07.2017

Im Audimax der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) erhielten die Besten des Abiturjahrgangs 2017 in Brandenburg an der Havel eine Auszeichnung. Die Schüler haben in allen Kursen mit erhöhtem Anforderungsniveau die meisten Punkte erreicht. Bester Abiturient der Stadt ist Lukas Ebeling. Er hat eine nahezu unglaubliche Anzahl an Punkten erreicht.

05.07.2017

Bisher hält der RE 1 in Götz und Groß Kreutz (Havel) einmal die Stunde. Nun soll die Taktung der Strecke zwischen Werder und Fürstenwalde auf alle 20 Minuten erhöht werden, doch ohne dass davon Brandenburg an der Havel und die beiden Bahnhöfe in der Gemeinde Groß Kreutz profitieren. Dagegen formiert sich Widerstand.

08.07.2017
Anzeige