Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Rädel feiert Oktoberfest
Lokales Brandenburg/Havel Rädel feiert Oktoberfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 07.10.2015
Kinder aus Rädel halten Fackeln in die Nacht.   Quelle: Lum
Anzeige
Rädel

 Die Rädeler sind pragmatisch, wenn es um Feiertage geht. Obwohl sie in jedem Jahr seit der deutschen Einheit in diesen Tag mit ihrem Oktoberfeuer in den 3. Oktober hineinfeiern, hat das mit großer Politik nichts zu tun. „Für uns geht es darum, diese Tradition beizubehalten und einen schönen Abend auf die Beine zu stellen“, sagt Harald Janitschke, der seit 1997 den Feuerwehrverein im Ort leitet. Er erinnert sich daran, dass die Rädeler vor der Wende ihr Oktoberfeuer genauso begangen haben, „nur wurde damals eben in den Republikgeburtstag am 7. Oktober hineingefeiert“.

Die Besucherzahlen haben sich in den Jahrzehnten des Festes zwar nach unten korrigiert, aber mit bis zu 150 Gästen sind die Organisatoren der Rädeler Feuerwehr und ihres Feuerwehrvereins durchaus zufrieden, zumal sie zuletzt eine kleine Durststrecke überwinden mussten. „Zwei Jahre lang musste unser Fest ausfallen, weil wir mit dem Bau der Buswendeschleife im Ort unseren angestammten Festplatz verloren haben“, so Janitschke.

Jetzt geht das Feiern aber direkt am Gerätehaus der Feuerwehr weiter. Ein Nachbar überließ erfreulicherweise zudem kostenlos die Wiese hinter dem Gerätehaus zur Nutzung, die die Männer der Feuerwehr für das Fest herrichteten.

Besonders der Nachwuchs lässt sich gern zum Fest locken, denn bevor das Feuer entzündet wird, dürfen die Kinder in einem Fackelzug durch Rädel ziehen. Die ganz Kleinen bringen bunte Lampions mit. Die anderen bekommen von der Feuerwehr Fackeln in die Hand und ziehen freudestrahlend los.

Derweil werden am Gerätehaus die Energiereserven mit Leckerem vom Grill aufgefüllt und zugehört, wie sich der DJ warm spielt für den Tanzabend. Da sind die Rädeler hart im Nehmen. „Ein Zelt gibt es nur bei besonders schlechtem Wetter“, sagt Janitschke. Das gilt auch für die Kleinsten. „Anfang Dezember organisieren wir immer ein Nikolausfest. Die Kinder feiern das mit uns natürlich draußen und sind davon begeistert.“

Von Christine Lummert

Brandenburg/Havel Neue Lehrer für die Neuankömmlinge gesucht - Schulamt für Flüchtlingskinder zuständig

„Wir sind ständig am Ball, um zu erfahren, wie viele Flüchtlingskinder in Brandenburg neu eintreffen“, sagte Schulrat Harald Kursinski von der Brandenburger Regionalstelle der Landesagentur für Schule. Die Behörde sucht nun mit Hochdruck neue Lehrer. Dabei unterliegen neuankommende Flüchtlingskinder zunächst gar keiner Schulpflicht.

07.10.2015

Der Tag der Deutschen Einheit ist in Emstal traditionell Backtag. 25 Mitglieder zählt die Interessengemeinschaft (IG) Backofen. Am Samstag waren fast alle auf den Beinen, um in zwei Backgängen je 60 Exemplare der begehrten Kugelbrote über den Verkaufstisch gehen zu lassen

07.10.2015

Walter Momper hat die Menschen dazu aufgerufen, sich mehr zu freuen. Die Deutsche Einheit sei trotz Fehler und Versäumnisse im Vereinigungsprozess eine Erfolgsgeschichte, sagte Berlins ehemaliger Regierender Bürgermeister bei einem Festakt im Brandenburger Dom.

07.10.2015
Anzeige