Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Randale in der Straßenbahn: Tram bringt Betrunkenen direkt zum Polizeirevier
Lokales Brandenburg/Havel Randale in der Straßenbahn: Tram bringt Betrunkenen direkt zum Polizeirevier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 27.02.2019
Ein Polizeifahrzeug im Einsatz. Quelle: dpa
Brandenburg/H

Hilferuf aus der Leitstelle der Brandenburger Verkehrsbetriebe (VBBr): Randale in der Straßenbahn! Ein betrunkener Mann ist am Dienstagabend in der Linie 1 offenbar völlig ausgerastet. Der 53-Jährige grölte und schrie und belästigte andere Fahrgäste. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Beamten waren also alarmiert. Die Tram in Richtung Görden fuhr derweil in die Magdeburger Straße. Dort steuerte der Fahrer auch gleich die Haltestelle an. Praktischerweise hatten es die Beamten nicht weit, denn der Stopp liegt genau gegenüber dem Revier. Die Beamten mussten den Betrunkenen offenbar auch nicht lange aus der Bahn bitten. „Er verließ diese dann freiwillig“, berichtete ein Polizeisprecher.

Atemalkoholtest auf der Wache

Während die Elektrische weiter zur Anton-Saefkow-Allee düste, musste der Randalierer mit in die Wache. „ Bei einem Atemalkoholtest pustete sich der Mann bereits auf über einen Promille“, erklärte der Polizeisprecher. Danach habe der Mann allerdings seiner Wege gehen dürfen. „Weil es zuvor zu keinen strafbaren Handlungen in der Straßenbahn kam.“

Polizisten erwischen den Betrunkenen erneut

Doch irgendwie schien es dem Betrunkenen in der Gegend zu gefallen. Denn etwa eine Stunde später fiel er Polizisten der Inspektion erneut auf. „Diesmal schien er hilflos auf dem Gelände vor dem Polizeirevier umherzuirren“, berichtete der Sprecher weiter.

Die Beamten bemerkten, dass der Betrunkene offenbar weiter getrunken hatte und nahmen ihn mit in die Ausnüchterungszelle. Dann riefen sie einen Arzt. Dieser behandelte den 53-Jährigen, der bis zum Mittwoch seinen Rausch in der Polizeiwache ausschlafen durfte.

Von hms

Brandenburg/Havel Unfall in Brandenburg an der Havel - Crash zwischen Motorrad und Kleinwagen

Großes Glück im Unglück hat am Mittwochnachmittag ein Motorradfahrer. Der Mann war in einen Unfall in der Steinstraße verwickelt.

27.02.2019

Das Vorbild war vor 35 Jahren in der Zeitschrift Das Magazin abgebildet. Danach ließ sich das Ehepaar Zander aus Plaue einen eigenen Kachelofen von einem Meister aus Wusterwitz setzen. Noch heute heizt er unverdrossen.

27.02.2019

Die Ruine am Molkenmarkt 26-28 wird nach Jahrzehnten des Verfalls wachgeküsst. Wo bald moderne Wohnungen stehen, wurden einst legendäre Partys gefeiert. Die MAZ sucht von den Tanzabenden im „Alten Roland“ historische Aufnahmen und andere Erinnerungen.

27.02.2019