Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Rasender Litauer war Hehler in einer Bande

Urteil am Schöffengericht Rasender Litauer war Hehler in einer Bande

Ein überraschend strenge Strafe verhängte das Schöffengericht Brandenburg am Mittwoch gegen einen Litauer, der am 11. März im Brandenburger Ortsteil Schmerzke in einem gestohlenen BMW gestellt und festgenommen worden war. Der Mann muss wegen versuchter Bandenhehlerei zwei Jahre und vier Monate hinter Gitter, deutlich länger, als der Staatsanwalt gefordert hatte.

Voriger Artikel
Erfinder reden Klartext mit Wirtschaftsminister
Nächster Artikel
Treppe ewig defekt: Brecht-Schule verzweifelt

Der Angeklagte aus Litauen wollte den gestohlenen BMW in seine Heimatstadt Vilkaviskis bringen.

Quelle: Visit Lithuania

Brandenburg/H. Eine überraschend strenge Strafe verhängte das Schöffengericht Brandenburg am Mittwoch gegen einen 45 Jahre alten Litauer, der am 11. März im Brandenburger Ortsteil Schmerzke in einem gestohlenen BMW gestellt und festgenommen worden war. Der Mann muss wegen versuchter Bandenhehlerei zwei Jahre und vier Monate hinter Gitter, deutlich länger, als der Staatsanwalt gefordert hatte.

Der Angeklagte bleibt bis zu seinem Schlusswort bei seiner Geschichte, einer Version, die sich Richter landauf, landab in vergleichbaren Fällen immer wieder anhören müssen. Der teure BMW, in dem er in jener Märznacht auf der B 102 in Schmerzke von der Polizei gestellt wurde, sei zwar ein gestohlenes Auto.

Doch er, der Angeklagte, habe gar nicht gewusst, dass der Wagen, der er im Auftrag von Deutschland nach Litauen überführen sollte, zuvor gestohlen worden war. Er habe in bestem Glauben den Auftrag erfüllen wollen, für den er 500 Euro erhalten sollte.

Schöffenrichterin Susanne Götsche gesteht Valdas K. (45) zu, dass er vor Gericht lügen dürfe, dass sich die Balken biegen. Doch sei das Gericht nicht verpflichtet, dem ganzen „Quatsch“ Glauben zu schenken.

Die Berufsrichterin und ihre beiden Schöffinnen sehen es nach der Verhandlung als erwiesen an, dass Valdas K. Mitglieder einer litauischen Viererbande war, die es gewerbsmäßig darauf anlegte, in Deutschland Autos zu stehlen, um sie im Heimatland zu verkaufen und Gewinn daraus zu erzielen. Der Angeklagte habe versucht, das Gericht für dumm zu verkaufen.

Der fragliche BMW war in Schwäbisch-Hall gestohlen worden, die Richterin vermutet sogar, dass Valdas K. bereits an diesem Diebstahl beteiligt war. Auf jeden Fall habe er als Teil der Bande versucht, den Wagen außer Landes zu bringen.

Im Gegensatz zum Staatsanwalt, der für Hehlerei eine anderhalbjährige Haftstrafe ohne Bewährung fordert, erkennt das Schöffengericht Brandenburg auf den deutlich schwerer wiegenden Tatbestand der Bandenhehlerei in Tateinheit mit Urkundenfälschung, weil der BMW, den Valdas K. fuhr, mit gestohlenen Kennzeichen ausgestattet war.

Von den mutmaßlich vier Tätern wurde nur Valdas K. erwischt. Aus dem logistischen Aufwand, der Organisation von Diebstahl und Hehlerei und der Verschleierungstaktik schließt das Gericht auf das Werk einer kriminellen Bande, die es auf fortgesetzte Hehlerei abgesehen hatte.

Als Indiz nannte die Richterin zum Beispiel den Dummy, also die teure Schlüsselnachbildung, die benutzt wurde, um das gestohlene Auto zu setzen. Oder das Funkgerät im Auto, die dazu dienen sollte, rechtzeitig vor drohenden Polizeikontrollen gewarnt zu werden.

Zweimal wurde Valdas K. auf seiner Fahrt durch Deutschland geblitzt, allerdings nicht, als er auf der Flucht vor der Polizei mit mindestens 150 Sachen durch Paterdamm bretterte. Ausgerechnet in jener Nacht war das Messgerät nämlich nicht in Betrieb.

Der in seiner Heimat vorbestrafte Mann bleibt in U-Haft. Er wird voraussichtlich in Berufung begehen. Sein Verteidiger Thomas Arndt hatte auf seinen Wunsch hin auf Freispruch plädiert und nur im Falle eines Schuldspruches eine Bewährungsstrafe von einem Jahr beantragt.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg