Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Rathenower Lehrer wird Brandenburger Prof
Lokales Brandenburg/Havel Rathenower Lehrer wird Brandenburger Prof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 03.03.2017
Justus Eichstädt prüft
Brandenburg/H

Vom Lehrer des Oberstufenzentrums in Rathenow zum Professor an der Technischen Hochschule Brandenburg (THB). Justus Eichstädt ist dort seit dem 1. März Professor und Studiendekan im Studiengang Augenoptik/Optische Gerätetechnik.

Der 34 Jahre alte Rathenower ist gelernter Augenoptiker und studierte anschließend Augenoptik in Wolfsburg und Photonics an der Technischen Hochschule Brandenburg. Anschließend war er Entwicklungsingenieur bei dem Unternehmnen Berliner Glas.

Im Jahr 2013 promovierte Eichstädt am Lehrstuhl für angewandte Lasertechnik an der Universität Twente in den Niederlanden. Zuletzt unterrichtete er als Lehrer am Oberstufenzentrum in Rathenow die Augenoptiker und die Verfahrensmechaniker für Brillenoptik.

Die THB zitiert Eichstädt mit den Worten: „Als Rathenower Optik-Ingenieur ist es mir eine Ehre, eine für diese Region so wichtige Aufgabe aktiv mitgestalten zu dürfen.“

Nach Angaben von THB-Präsidentin Burghilde Wieneke-Toutaoui war der Studiengang Augenoptik/Optische Gerätetechnik von Beginn an sehr gut nachgefragt. Gründungsprofessor und Studiendekan Eckhard Endruschat habe sich dafür außerordentlich eingesetzt.

Der duale Studiengang Augenoptik/Optische Gerätetechnik an der THB startete im Wintersemester 2016/17 mit 17 Studierenden. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Augenoptiker- und Optometristen-Innung des Landes Brandenburg in Rathenow gestaltet.

Er verbindet die medizinisch geprägte Augenoptik mit zusätzlichen ingenieurwissenschaftlichen Kenntnissen über Funktionsweise, Entwurf, Bau und Betrieb von modernen medizintechnischen Geräten. Dabei liegt der Fokus auf medizinisch-optischen Mess- und Diagnosesystemen.

Neben der Leitung des Studiengangs übernimmt Eichstädt auch die Verantwortung für das Laserlabor der THB: „Hier wollen wir nicht nur die bestehenden Angebote für die Unternehmen der Region auf- und ausbauen, sondern auch die Laserforschung mit der Augenoptik verbinden.“

Seine weiteren Forschungsthemen sind Biomedizin und Tribologie. Tribologie zielt auf die funktionelle, ökonomische und ökologische Optimierung von Bewegungssystemen – beispielsweise zur Minimierung von Verschleiß.

Von Heide Traemann

Ein 75-jähriger Senior wurde am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall in Brandenburg an der Havel verletzt. Der Mann war im Stadtteil Görden mit seinem Nissan-Pkw unterwegs, als er an einer Kreuzung offensichtlich eine rot leuchtende Ampel übersah und einfach weiterfuhr. Sein Wagen kollidierte mit einer Straßenbahn, die ihn einige Meter mitschleifte.

03.03.2017

Voraussichtlich endet in diesem Jahr eine Ära in Brandenburg an der Havel. Gerhard Milbradt (75), die Seele der Jugendverkehrserziehung, möchte sich im Herbst aus Altersgründen aus seinem jahrzehntelangen ehrenamtlichen Engagement zurückziehen. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht.

03.03.2017

Tofu, Reis, Nudeln und Kaffee werden schon mal vorsorglich unter dem ausziehbaren Lattenrost im VW-Transporter verstaut. Insgesamt 18 Kisten müssen hier Platz finden. Zwei junge Brandenburger wollen gut vorbereitet sein. In ihrem diesjährigen Campingurlaub werden sie wohl ihre bisher spannendste Fahrt gen Süden antreten.

03.03.2017