Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Reizgas ins Gesicht – 4500 Euro weg

An der Autobahn ausgeraubt Reizgas ins Gesicht – 4500 Euro weg

Zwei Männer haben an der A 2 einen polnischen Kraftfahrer ausgeraubt. Sie sprühten ihrem Opfer am Donnerstagfrüh auf einem Parkplatz bei Wollin Reizgas ins Gesicht. Dann stahlen sie 4500 Euro aus seiner Tasche. Die Täter sind auf der Flucht.

Voriger Artikel
Buga bringt mehr Kriminalität nach Brandenburg
Nächster Artikel
Wohnungen im Bauhaus und in der Moderne

Die Brandenburger Polizei fahndet nach zwei Autobahnräubern.

Quelle: dpa

Wollin. Ein polnischer Autofahrer ist am Donnerstagfrüh an der A 2 von zwei unbekannten Männern ausgeraubt worden. Ihm seien insgesamt 4500 Euro aus seiner Tasche gestohlen worden, gab das 54-Jahre alte Opfer gegenüber der Polizei an. Die Tat ereignete sich gegen 5 Uhr auf dem Parkplatz Temnitz bei Wollin (Potsdam-Mittelmark) in Fahrtrichtung Berlin.

Der Pole hatte gerade eine Pause eingelegt, als er von zwei Männern angesprochen wurde. Sie hatten vorgegeben eine Panne zu haben. Der Autofahrer traute der Sache nicht. Deshalb lehnte er die geforderte Hilfe ab. Dann sei ihm plötzlich Reizgas ins Gesicht gesprüht worden, gab das Opfer zu Protokoll. Erst später habe er festgestellt, dass ihm sein ganzes Geld fehlte. Von den geflüchteten Tätern gibt es keine Beschreibung. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei Michendorf unter der Telefonnummer 0331/2 83 51 26 24 entgegen.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg