Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Rentner stürzt vom Rad und stirbt
Lokales Brandenburg/Havel Rentner stürzt vom Rad und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 19.11.2017
Die Polizei ermittelt im Fall eines tödlichen Unfalls in der Magdeburger Landstraße. Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Zu einem tödlichen Vorfall kam es am Sonnabend gegen 16.30 Uhr in der Magdeburger Landstraße. Dort wollte ein aus Brandenburg stammender Radfahrer die Fahrbahn der Quenzbrücke überqueren. Als sich der Mann auf der Straße befand, stürzte er mit dem Fahrrad zu Boden. Andere Verkehrsteilnehmer waren am Sturz nicht beteiligt, teilte die Polizei mit. Ersthelfer alarmierten die Rettung und begannen mit Sofortmaßnahmen zur Wiederbelebung. Der 69-jährige Rentner verstarb kurze Zeit später im Klinikum.

Ob für den Tod des Mannes der Sturz oder ein Gesundheitsproblem der Grund war, ist Gegenstand der eingeleiteten kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Von Frank Bürstenbinder

Ein kleiner Junge sorgt für Aufsehen. In einem Messekatalog posiert er in Kinderbekleidung „Made in Brandenburg“. Die MAZ geht auf Spurensuche. Wer ist der Steppke vor der Kamera? Die Antwort dürfte nicht leicht sein. Die Produktion ist mit der Wende untergegangen. Und aus dem Kind von damals ist längst ein reifer Mann geworden.

20.11.2017
Brandenburg/Havel Gaumenfreuden auf dem Domgelände - Aalschnittchen zum Museumsbesuch

Das Brandenburger Dommuseum ist eine Kooperation mit den Gastronomen der „Remise“ auf dem Burghof eingegangen. Nach einer Sonderführung kommt die Gaumenfreude. Aalschnittchen von Museumsleiter Rüdiger von Schnurbein gibt es auch nicht alle Tage für Besucher.

19.11.2017

Martin Luther war nie in Ziesar. Doch über sein sagenhaftes Leben berichtete Schauspieler Frank Grünert, der als Dr. Konrad Büchner durch den Fläming zieht, auf der Burg. Von den über 60 Zuschauern bekam der bekannte „Schnökologe“ viel Applaus.

19.11.2017
Anzeige