Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Rentnerin stirbt aus ungeklärter Ursache in ihrer Gartenlaube
Lokales Brandenburg/Havel Rentnerin stirbt aus ungeklärter Ursache in ihrer Gartenlaube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 28.08.2018
In der Kleingartenanlage An der Plane I in der Wilhelmsdorfer Landstraße ist am Dienstag eine 69 Jahre alte Frau gestorben. Die Staatsanwaltschaft hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Quelle: Jürgen Lauterbach
Brandenburg/H

In der Kleingartenanlage An der Plane I in der Wilhelmsdorfer Landstraße ist am Dienstag eine 69 Jahre alte Frau aus noch ungeklärter Ursache gestorben. Die Staatsanwaltschaft hat daher ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Zwischen 11 und 11.30 Uhr am Dienstagvormittag erreicht die Leitstelle und die Polizei der Notruf aus der Wilhelmsdorfer Landstraße. Eine Rentnerin liegt leblos in ihrer Gartenlaube in der Sparte an der Plane I, die zwischen den beiden Bahnübergängen liegt.

Fremdeinwirkung wohl auszuschließen

Der Notarzt kann nichts mehr tun für die 69 Jahre alte Frau, die im Bett liegt. Sie ist bereits tot. Als die Frau starb, war ihr Lebensgefährte vermutlich bei ihr.

Doch der Mann steht offenbar so sehr unter Schock, dass er keine Angaben zum Geschehen machen kann. Rettungskräfte haben ihn ins Krankenhaus gefahren.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist eine Fremdeinwirkung auszuschließen. Da die Todesursache aber nicht unmittelbar zu erklären ist, leitet die Staatsanwaltschaft Potsdam vorsorglich ein Todesermittlungsverfahren ein, wie es in solchen Fällen üblich ist.

Von Jürgen Lauterbach

Der Leitplankenhersteller BBV in Kirchmöser hat seit Dienstag ein eigenes Blockheizkraftwerk. Die Stadtwerke decken damit 20 Prozent des Strom- und Wärmebedarfs in der Produktion und Verzinkung.

28.08.2018

Eigentlich sollten in diesem Monat die Baggerfahrer und Tiefbauer auf dem Molkenmarkt vorfahren und den Platz bis zum Frühjahr aufpolieren. Nun verzögert sich alles –mit skurrilen Begründungen.

28.08.2018

Am 2. September findet in Schmerzke ein Brauereifest statt. Eingeladen hat Braumeister und Gastronom Jens Beiler, der gemeinsam mit seinen Partnern das Bier „Hebenbräu“ vorstellen wird.

29.08.2018