Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
SV Ziesar: Ehrungen beim Neujahrsempfang

85 Jahre Vereinsgeschichte SV Ziesar: Ehrungen beim Neujahrsempfang

uf eine lange Vereinsgeschichte kann der SV Ziesar 31 zurückschauen, denn er besteht seit 85 Jahren. „Die gesellschaftlichen Bedingungen und das soziale Umfeld haben sich mit Blick auf die Geschichte oftmals verändert“, sagte Präsident Heimo Ludwig beim traditionellen Neujahrsempfang.

Voriger Artikel
Borschtsch zur Balalaika
Nächster Artikel
Die Kunst der Sylvia Vandermeer

Ehrengeschenke für Frank Hoffmann (l.) und Florian Täge (r.) Foto: SZ

Ziesar.
Auf eine lange Vereinsgeschichte kann der SV Ziesar 31 zurückschauen, denn er besteht seit 85 Jahren. „Die gesellschaftlichen Bedingungen und das soziale Umfeld haben sich mit Blick auf die Geschichte oftmals verändert“, sagte Präsident Heimo Ludwig beim traditionellen Neujahrsempfang. Der Einladung des Sportvereins in den Glassaal der Burg waren am Freitagabend rund 70 Gäste gefolgt. Darunter Ziesars Bürgermeister Dieter Sehm, das Ehrenmitglied Karl Dietrich und der Vorsitzende des Fußballkreises Havelland, Hartmut Lenski. Außerdem waren Sponsoren und Förderer unter den Gästen.

Ein großes Engagement herrscht bei den 114 Mitgliedern des 1931 gegründeten Vereins. Das aktive Wirken aller in dieser langen Vereinsgeschichte sicherte ihm das Fortbestehen. Zu den ehrenvollen Aufgaben gehörte beim Neujahrsempfang daher die Auszeichnung von engagierten Mitgliedern. So wurde Florian Täge für seine langjährige Arbeit und Unterstützung im Bereich Vereinspräsentation geehrt. „Er kümmert sich um die Außendarstellung des Vereins in den sozialen Medien und setzt dabei sein ganzes kreatives Können ein“, lobte Ludwig.

Auch Frank Hoffmann gehörte zu den Ausgezeichneten, der bei der Pflege der Ziesaraner Sportplätze immer dabei sei. „Seinem Engagement ist es mit zu verdanken, dass die Fußballer auf einem akzeptablen Rasengrün dem runden Leder hinterherlaufen können. Wenn seine Hilfe benötigt wird, dann ist Frank Hoffmann jederzeit zur Stelle“, würdigte der Präsident. Beide erhielten ein Ehrengeschenk des Vereins aus den Händen von Vorstandsmitglied Thomas Kreissl überreicht.

Eine ganz besondere Ehrung erhielt Marc Kreissl. Der 20-Jährige wurde für seine ehrenamtliche Arbeit als Nachwuchskoordinator, Trainer und Schiedsrichter im Wettbewerb „Fussballhelden – Aktion Junges Ehrenamt“ des Deutschen Fußballbundes im Fußballkreis Havelland ausgezeichnet. Damit ist sein Einsatz im Heimatverein SV Ziesar 31 gewürdigt worden. Kreissl ist für den Nachwuchsspielbetrieb im Verein zuständig. Damit hat er die Verantwortung für rund 50 Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 16 Jahren. Die Ehrung nahm der Vorsitzenden des Fußballkreises, Hartmut Lenski, vor.

Von Silvia Zimmermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg