Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Sagenhafter Marienberg

Brandenburg an der Havel Sagenhafter Marienberg

Fünf Leute im historischem Gewand auf dem Marienberg? Im Wald verborgen oder am Wegesrand? Mit Geschichten, die es sonst so nicht zu hören gibt? „Berggeschichten“ hieß die laubige Aktion mit ausgesprochen prominenter Besetzung auf dem Marienberg.

Voriger Artikel
„Flutlichtmasten werden zurückgebaut“
Nächster Artikel
Neues Stadtmagazin ab Montag erhältlich

Fünf Brandenburger aus neun Jahrhunderten, die viel zu erzählen hatten

Quelle: privat

Brandenburg an der Havel. Berggeschichten gab es am Samstagabend auf dem Brandenburger Marienberg. Günter Weber als Otto von Bismarck, Christian Heise im Habit eines Franziskaner-Mönchs, Heiko Hesse in der Kluft des Räuberhauptmanns Habakuk Schmauch, Christine Steffen als äußerst kundige Weinmeisterin und Jens Wiedecke im Gewand des Stodoranenfürsten Pribislaw Heinrich hatten einiges zu erzählen.

Gut 50 kleine und große Neugierige ließen sich auf besondere Weise in die Geschichte der Stadt entführen. Organisiert von Zeitreise Brandenburg und Marienberg-Betreiber BAS konnten die Besucher fünf Fragen per Laufzettel beantworten. Wie nannte man Bismarck im Volksmund? Wer brachte das Wasser für den wein auf den Marienberg? Wie nannte sich das Slawenvolk in Brandenburg an der Havel?

Station für Station lauschten die Besucher, und wenn sie die Antwort in den Geschichten entdeckten, notierten sie diese auf dem Laufzettel, der dann zum Los einer Tombola wurde. So trugen einige Gäste noch Preise mit nach Hause, unter anderem eine Fahrt mit dem Slawenschif Triglav. Gelohnt hat sich allemal.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg