Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Sarah Connor und die Schönheit der Muttersprache
Lokales Brandenburg/Havel Sarah Connor und die Schönheit der Muttersprache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:19 21.06.2015
Anzeige
Brandenburg/Havel

Zum Auftakt des 52. Havelfestes präsentierte sich eine der erfolgreichsten deutschen Sängerinnen in neuem musikalischen Gewand. Fast fünf Jahre nach Erscheinen ihres letzten Albums präsentierte Sarah Connor den rund 5000 Konzertbesuchern erstmals ihr neues Werk „Muttersprache“. Wie der Titel erahnen lässt, singt sie nun in Deutsch. Auslöser für die musikalische Wende war ihre Teilnahme an der Vox-Sendung „Sing meinen Song“.

Und noch etwas ist neu – diesmal stammen die Lieder aus der eigenen Feder. Ihre Texte handeln von Liebe, Trauer und Hoffnung. Mal nachdenklich wie in dem Lied „Das Leben ist schön“, in dem sie die eigene Beerdigung beschreibt, mal direkt wie bei „Kommst du mit ihr“. Doch eines haben alle gemeinsam – sie sind gefühlvoll und authentisch. Mit dieser Mischung hat die Sängerin offensichtlich vollkommen den Geschmack des Publikums getroffen. Obwohl das Album erst im letzten Monat erschienen ist, sangen zahlreiche Fans in den vorderen Reihen euphorisch mit und schwenkten bei untergehender Sonne dutzende Leuchtstäbe. Doch auch die Sängerin selbst scheint sich nach längerer Pause auf der Bühne sichtlich wohl zu fühlen. Neben den aktuellen performte sie auch englischsprachige Songs aus früheren Jahren wie „From Sarah with love“ oder auch den Dusty Springfield-Klassiker „Son of a preacher man“ und schaffte es so, das Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm durchgehend für sich und ihre Musik zu begeistern.

Dass das nicht nur für die Brandenburger gilt, zeigt ihre aktuelle Single „Wie schön du bist“, die derzeit in den Charts weit vorne platziert ist. Und auch in der Havelstadt hat sie mit diesem grandiosen Auftritt ganz sicher einige Fans dazu gewonnen.

Brandenburg/Havel Flammen-Drama auf Mühlengehöft in Buckau - Hausbesitzer stehen vor dem Nichts

Die Flammen loderten meterhoch über dem Gebäude. Obwohl zahlreiche Feuerwehrleute aus dem Amt Ziesar ihr Bestes gaben, erlitt das denkmalgeschützte Mühlengehöft bei dem Brand am Donnerstag schwere Schäden. Das Haus bleibt unbewohnbar, die Besitzer stehen vor dem Nichts und sind verzweifelt.

20.06.2015
Brandenburg/Havel Tragödie vor Supermarkt: Mordopfer wird in der Heimat bestattet - Spenden ermöglichen Überführung der Leiche

Es hat geklappt! Vor zwei Wochen wurde Andrea Olteanu vor einem Supermarkt in Brandenburg/Havel von ihrem Ex-Partner erstochen - nun konnte der Leichnam in die rumänische Heimat der Familie überführt werden. Möglich wurde das durch Menschen, die für diesen Zweck Geld auf ein eigenes eingerichtets Konto gespendet haben.

20.06.2015
Brandenburg/Havel Brandenburg/H.: 15. Deutsche Betonkanu-Regatta - Und sie schwimmen doch!

Aus Beton gebaute Kanus, die tatsächlich schwimmen können – das klingt im ersten Moment zugegebenermaßen etwas absurd. Dieser Tage treffen sich aber junge Menschen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen am Beetzsee, um genau diesen Beweis anzutreten und die besten und kreativsten Boote zu ermitteln.

19.06.2015
Anzeige